Islam Forum - Die Wahrheit im Herzen - Muslim, Quran, Sunna

Normale Version: Wiederbelebe eine Sunnah
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3

BintAbdullah

Salam_wr
As Salamu Aleikum

Ich habe mir gedacht, dass inshaAllah in diesem Thread die "vergessenen" Sunnahn gepostet werden, damit wir eine Sunnah wiederbeleben. Jeder kann inshaAllah die Taten, die der Prophet Muhammad saw gemacht hat, jedoch wenige praktizieren oder nicht kennen mit uns teilen (mit Beweise), damit wir alle inshaAllah was davon haben.



„Helft einander zur Güte und Gottesfurcht, aber helft einander nicht zur Sünde und feindseligem Vorgehen, und fürchtet Allah! Allah ist streng im Bestrafen.“ Sura Al Maida:2

„Wer immer eine gute Sache im Islam beginnt und sie nach ihm getan wird, so wird für ihn der selbe Lohn dessen aufgeschrieben, der es nach ihm tat, ohne etwas (von den Taten) zu verlieren.“ Sunan Tirmidhi

„Möge Allah das Gesicht jener Person erhellen, der hört, was ich sage, es behält und dann es verkündet...“ Ahmad und Tirmidhi

„Verkündet von mir, auch wenn es nur ein Vers ist.“ Saheeh Al Bukhari


Hier die erste :


Hudayfah – Allahs Wohlgefallen auf ihn – sagte: „Wann immer die Sache ernst wurde, betete der Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihn.“

Überliefert von Abu Dawud (1319) und anderen. Als Hasan von Shaykh Al-Albani – möge Allah Sich seiner erbarmen – eingestuft.


1.) Muhammad Abdur-Rauf Al-Manaawee – möge Allah Sich seiner erbarmen – kommentierte diesen Hadith folgendermaßen: „Wann immer die Sache ernst wurde“ bedeutet, dass wenn der Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihn – überraschend angegriffen wurde, am Rande der Überwältigung war oder eine wichtige Sache ereignete sich, die ihn besorgt oder traurig gemacht hat. „Er – Allahs Heil und Segen auf ihn – betete“ bedeutet, dass er betete, da das Gebet einem hilft schwere Schläge, Katastrophen und Unglücke zu beseitigen. Durch das Gebet strebt man die Hilfe des Schöpfers – gepriesen und erhaben ist Er – an, Der es erlaubt hat, dass es passiert. Das Gebet ist ein Mittel, um sich Allah zu nähern und jener, der auf das Gebet zu seinem Herren zurückgreift, wird beschützt werden und von all dem Böse ferngehalten. [Faydul Qadir, #6641]

2.) Al-Mulla Ali Qari – möge Allah Sich seiner erbarmen – sagte: Die Bedeutung dieses Hadithes kann von dem Vers{ „Und sucht Hilfe in der Standhaftigkeit und im Gebet!“} Al-Baqarah 45 abgeleitet werden. [Sharh Musnad Abu Haneefah Seite 342 gedruckt von Darul Kutubul Ilmeeyah Beirut Lebanon.]

3.) Shaykh Muhammad ibn Salih Al-Uthaymeen – möge Allah Sich seiner erbarmen – kommentiere dieses Thema in seinem Tafsir zu Sura Al-Baqarah. Er schrieb: Die Vorzüglichkeit des Gebets ist, dass es eine der Sachen ist, womit eine Person Hilfe in allen Angelegenheiten und weltliche Anliegen suchen kann. Allah – gepriesen und erhaben ist Er – erwähnte das Gebet und wir glauben mit Sicherheit, dass diese Aussage die Wahrheit ist. Es wird berichtet, dass der Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihn – betete, wann immer die Sache ernst wurde. Außerdem wird dies durch die Handlung des Propheten – Allahs Heil und Segen auf ihn – während der Schlacht von Al Badr unterstützt. Er betete im Schatten und bat seinen Herren um Hilfe. [Tafseerul Quran Al-Kareem Al-Fateehah-Baqarah Vol. 1, Seite 163-164]
Salam_wr_wb

Masha Allah, das ist eine sehr schöne Idee, Schwester. Jazaki Allah khair!

Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) gesagt hat: "Wer auch immer eine gute Sitte (eine Sunnah) einführt (dazu aufruft), der wird dafür Lohn erhalten, und auch den Lohn für diejenigen, die ihm darin folgen, ohne dass diesen jedoch irgendetwas von ihrem Lohn abgezogen wird.
Desgleichen wird derjenige, der eine üble Praxis im Islam einführt (eine Bid'aa z.b.), dafür bestraft werden, und auch für diejenigen, die es ihm gleichtun, ohne dass diesen irgendetwas von ihrer Strafe dafür erlassen wird." (Muslim)





BintAbdullah

Anas rd berichtet, dass der Gesandte Allahs saw ,wenn er Wasser trank, dreimal zu atmen pflegte." (Al-Bukhari und Muslim)

Das heißt, er atmete außerhalb des Gefäßes und trank nicht durchgehend.
Bismillah ein sehr guter Thread mashaAllah

ich wollte auch mal sowas machen.

ok was auf jeden Fall fehlt ist HIJAMA, darüber hab ich einen Artikel gemacht das müsste beweis genug sein :)
An-Nu`man Ibn Baschir berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Gewöhnlich findest du die Gläubigen in ihrer Barmherzigkeit,
Zuneigung und Mitleid zueinander wie der Körper: Wenn ein Teil davon leidet, reagiert der ganze Körper mit Schlaflosigkeit und Fieber!“

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 6011]
`Â’ischa ® berichtete:
"Der Prophet (s) pflegte gern rechts zu beginnen:
beim Anziehen der Schuhe, beim Kämmen und beim Waschen, bei jeder Sache."

(Bukhârî)
Salam_wr
ich finde die idee auch sehr schön mascha`Allah

Wahschi Ibn Harb :rah: erzählte, dass die Gefährten des Propheten Sas sagten:
"Oh Gesandter Allahs! Wir essen, aber werden nicht satt."
Er sagte: "Vielleicht esst ihr jeder für sich."
Sie sagten: "Ja."
Daraufhin sagte er: "Esst gemeinsam und sprecht den Namen Allahs (mit dem Wort bismillah). Er wird euch das Essen segnen."

(Abu Dawud)

Der Prophet Sas hat gesagt:
"Jedwede Angelegenheit, die nicht mit (den Worten) "Im Namen Allâhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen"* beginnt, ist (von ihrem Segen) abgeschnitten."

(Ibn Kathîr; Tafsîr)




Salam_wr
Thabit Al-Bunanyy ® berichtete: “Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, pflegte, wenn er an Kindern vorbeiging, sie mit dem Friedensgruß zu grüßen.
Er sagt hinzu: »Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, hat dies gewöhnlich getan.«” (Bukhâri)
Assalaamu alaikum,

allaahumma baarik eine wirklich sehr schöne Idee. BaarakAllaahu fiki Bint_Abdullah @-}-- kul al-7assanaat ilik in scha Allaah ;)

Zum letzten Hadith von Schwester Songül kann ich auch eigener Erfahrung sagen, dass es die Kinder unglaublich freut, wenn man sie mit Handschlag und Salaam begrüßt subhanAllaah, ihre Augen leuchten förmlich :)

Ich möchte auf diese schöne Sunnah aufmerksam machen: Das Benutzen des Miswak vor jedem Gebet

Al-Bukhâri (887) berichtete von Abu Hurayrah (möge Allâh mit ihm zufrieden sein), dass der Gesandte Allâhs (Frieden und Segen Allâhs seien auf ihm) sagte: „Wäre es keine Härte von mir für meine Ummah gewesen, hätte ich ihnen zur Pflicht gemacht, dass sie den Siwâk vor jedem Gebet benutzen.“

Wenn man seine Freunde besucht oder zur Schule geht oder zur Arbeit, legt man viel Wert auf guten Mundgeruch. Noch mehr sollte man darauf achten, wenn man sich vor dem Schöpfer von Himmel und Erde aufstellt - es sei denn man fastet und selbst dann, darf man den Miswak nach einigen Gelehrten benutzen.

Alternativ kann man ja auch die Zähne putzen - mit Miswak-Zahnpasta...
`Aischa ® berichtet:
"Wenn der Gesandte Gottes (s) zu Bett ging, hauchte er seinen Atem, während er die Suren Ikhlâs, Falaq und Nâs rezitierte, in seine Hände und strich mit ihnen anschließend über sein Gesicht und jene Körperpartien, die er mit ihnen erreichen konnte.
Und als er krank war, wies er mich an, das an seine Stelle zu tun."

(Bukhârî)
Seiten: 1 2 3