by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:27 PM
Frage:
Viele Väter und Mütter halten Bittgebete gegen ihre Kinder, wenn diese Fehler gemacht haben. Ich würde gerne einige Worte und Ratschläge bezüglich dieses Themas bekommen.
 
Antwort:
Ich weise jene Eltern daraufhin, stets barmherzig und nicht nachtragend mit ihren Kindern zu sein, während sie noch jung und unerfahren sind, und Fehler und Mängel haben. Sie sollten geduldig und respektvoll mit ihren Kinder umgehen, auch wenn die Kinder den Eltern unwissentlich Schaden zufügen, denn Kinder sind nicht reif, sie machen Fehler in ihrer Sprache oder Taten. Der Vater kann liebevoll und vergebend sein, und sein Kind ebenfalls mit Liebe und Sanftheit Ratschläge erteilen, so dass das Kind gewillt ist, diese liebevoll übermittelten Ratschläge anzunehmen. Jedoch gibt es Eltern welche sogar noch größere Fehler machen als das eigene Kind und Bittgebete gegen sie machen, indem die für das eigene Kind den Tod, Krankheit oder Probleme im Leben wünschen. Sie machen diese Bittgebete immer und immer wieder, doch wenn ihre Wut vorrüber ist, realisieren sie, dass sie einen Fehler gemacht haben und erkennen, dass sie diese Bittgebete nicht hätten machen sollen, dass diese Bittgebete doch nicht erhört werden sollten. Sie lieben das Kind und wünschen es keine Probleme. Das, was sie zu diesen Bittgebeten führte, war nur ihre extreme Wut. Doch Allah vergibt auch Bittgebete, denn Allah sagt im Koran:
 
„Und wenn Allah den Menschen das Unheil so eilig zukommen ließe, wie sie esmit dem Guten eilig haben, so wäre ihre Frist schon zu Ende.“ (Yunus, 11)
 
Eltern müssen Geduld und Ruhe in sich tragen. Sie müssen ihr Kind so gut wie es geht erziehen. Kleine Klatscher auf den Po oder Arm alarmieren das Kind einen Fehler begangen zu haben, da kleine Kinder durch leichte Haue eher affektiert sind, als durch Moralpredigten. Bittgebete gegen das Kind helfen den Eltern und dem Kind nicht weiter. Denn das, was gegen das Kind gesagt wurde, wird von den Engeln aufgeschrieben und dient dem Eltern am Ende nur als Sünde.
Und Allah weiß es am besten.
 
Scheich ibn Jibreen
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:19 PM
Frage:
 
Muss meine Schwester vor ihrem Cousin, der bald (durch Heirat) verwandt mit uns wird, einen Hijab tragen. Das bedeutet, seine Tochter wird bald meinen Bruder heiraten, aber die Hochzeit hat noch nicht stattgefunden.
 
Antwort:
 
Deine Schwester muss vor ihrem Cousin den Hijab tragen, weil er nicht ihr Mahram ist, auch wenn er durch die Heirat mit euch verwandt wird und obwohl seine Tochter deinen Bruder heiratet. Der Grund dafür ist, dass die Ehefrau des Bruders immer noch kein Mahram ist und dies ist auch der Fall mit dem Vater der Ehefrau des Bruders und so weiter.
 
Scheich ibn Jibreen
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:17 PM
Frage:
 
Ich habe einen Mann geheiratet. Nach der Hochzeit hat er mich gebeten mein Gesicht vor seinen Brüdern nicht zu bedenken, denn ansonsten würde er mich scheiden lassen. Was soll ich tun, denn ich fürchte die Scheidung?
 
Antwort:
 
Es ist einem Mann nicht erlaubt lenkbar bezüglich seiner Frau zu sein und ihr zu erlauben ihr Gesicht vor Männern zu entblößen. Es ist nicht richtig von ihm schwach zu sein und seiner Familie einen Einblick in dem Punkt zu geben, dass seine Ehefrau ihr Gesicht vor seinen Brüdern, Onkels, Schwager, Cousins und andere, die nicht ihr Mahram sind, zu zeigen. Es ist nicht erlaubt. Sie sollte ihm in dieser Angelegenheit nicht gehorchen, da Gehorsam nur in Gutem und Richtigem erlaubt ist. Sie muss ja ihren Hijab tragen und ihr Gesicht bedecken auch wenn er sie scheiden lässt. Wenn er sich von ihr scheiden lässt, so wird Allah ihr bald einen besseren Mann als ihn geben, so Allah will. Denn Allah sagt im Koran,
 
„Und wenn sie sich trennen, so wird Allah beiden aus Seiner Fülle Genüge tun; denn Allah ist Huldreich und Allweise.“ (an-Nisa 130)
 
Es wird auch von dem Propheten (Frieden und Segen seien auf ihn) berichtet, dass er sagte,
 
„Wenn jemand etwas um den Willen Allahs verlässt, dann wird Allah es mit etwas Besserem als das ersetzen.“
 
Allah sagt:
 
„Und dem, der Allah fürchtet, wird Er Erleichterung in seinen Angelegenheiten verschaffen.“ (al-Talaq 4)
 
Es ist ihrem Ehemann nicht erlaubt ihr mit der Scheidung zu drohen, wenn sie den Hijab trägt und die Richtlinien befolgt, die zur Keuschheit und Bescheidenheit führen. Wir bitten Allah um Sicherheit und Gesundheit.
 
Scheich ibn Baz
 
Fußnote
 
  1. Der Sheikh präsentiert diesen Hadith in einer Art und Weise, dass es so scheint, als ob er ihn als schwach ansieht. Mit anderen Wörtern, jedoch derselben Bedeutung wird der Hadith von Ahmad mit einer vertrauensvollen Überlieferungskette überliefert. Siehe Muhammad al-Sakhawi, al-Maqasidal-Hasana (Beirut; Dar al-Kitab al-Arabi, 1985), Seite 576.—JZ
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:16 PM
Frage:
 
Was bedeutet es für jemanden, der sich über diejenigen lustig macht, die den richtigen Hijab tragen und ihre Gesichter und Hände bedecken?
 
Antwort:
 
Wer auch immer eine Muslima oder einen Muslim lächerlich macht, weil er sich an die Lehren des Islam hält und anwendet, ist ein ein Ungläubiger. Ohne Rücksicht darauf, ob es sich auf den Hijab der Frau oder andere Angelegenheiten der Shariah bezieht. Dies basiert auf die folgende Überlieferung von ibn Umar: Bei einer Versammlung während der Schlacht von Tabuk sagte ein Mann, „ Ich hab noch keinen anderen als unsere Koranleser gesehen, die so begierig auf Essen sind, mehr in ihrer Rede lüge und so feige sind, wenn sie den Feind treffen.“ Ein anderer Mann sagte, „ Du hast gelogen und du bist ein Lügner. Ich werde es sicherlich dem Gesandten Allahs (Frieden und Segen seien auf ihn) berichten.“ Die Nachricht wurde dem Gesandten Allahs überbracht und der Koran wurde offenbart. Abdullah ibn Umar fügte hinzu, „ Ich sah einen Mann, der sich an der Tasche des Kamels vom Gesandten Allahs festhielt und der Staub schlug ihn während er sagte, „ Oh Gesandter Allah, wir haben nur Spaß gemacht und gespielt. Der Gesandte Allahs (Frieden und Segen seien auf ihn) trug einfach den Koranvers vor,
 
"Und wenn du sie fragst, so werden sie gewiss sagen: ""Wir plauderten nur und scherzten."" Sprich: ""Galt euer Spott etwa Allah und Seinen Zeichen und Seinem Gesandten?"" "Versucht euch nicht zu entschuldigen. Ihr seid ungläubig geworden, nachdem ihr geglaubt habt. Wenn Wir einem Teil von euch vergeben, so bestrafen (Wir) den anderen Teil deshalb, weil sie Sünder waren.“ (al-Tauba 65-66)
 
Das Spotten über Gläubige wird mit dem Spotten über Allah, Seine Zeichen und Seinem Gesandten gleichgesetzt.
 
Das beständige Komitee
 
Fußnote
 
  1. Diese Überlieferung kann man in al-Tabari und in zahlreichen anderen Büchern und Tafseer finden. Es gibt einige Probleme mit jeder Überlieferungskette von diesem und anderen gleichen Überlieferungen. Muhammad Ibrahim und Abdul Minim Ibrahim machten keine klare Schlussfolgerung bezüglich dieses Berichts. Trotzdem, beruhend auf stützende Beweise, folgerten Alawi al-Saqaaf und Muqbil alWadi, dass es authentisch ist. Allah weiß es am besten. Siehe Abdul Munim Ibrahim und Muhammad Ibrahim, Fath Dhi al-Jalaal fi Takhreej Ahadeeth al-Dhilaal (Makkah: Maktaba Nazaar Mustafa al-Baz, 1995), Band 2, Seiten 817-818; Alawi al-Saqaaf, Takhreej Ahadeeth wa Athaar Kitaab fi Dhilaal al-Quraan li-Sayyid Qutb (Riyadh: Dar al-Hijra, 1991), S. 177; Muqbil bin Hadi al-Wadii, al-Sahih al-Musnad min Asbaab al-Nuzool (al-Maktab al-Salafi, 1401 A.H.), S. 71.—JZ
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:14 PM
Frage:
 
Wie sieht es bei Mädchen aus, die das Alter der Pubertät noch nicht erreicht haben? Ist es ihnen erlaubt unbedeckt raus zugehen? Können sie beten ohne ein Kopftuch zu tragen?
 
Antwort:
 
Es ist ein Muss, dass ihr Vormund sie aufzieht und ihnen das Verhalten des Islam beibringen. Sie sollten ihnen sagen, dass sie nicht rausgehen ohne ihre Körper zu bedecken. Dies ist ein Befehl um irgendeine Versuchung zu vermeiden und um sie an die tugendhaften Sitten zu gewöhnen, sodass sie keine Quelle für das Austeilen von Bösem werden. Ihnen sollte befohlen werden mit einer Kopfbedeckung zu beten. Wenn sie ohne eine beten, sind ihre Gebete nicht richtig. Der Grund dafür ist, dass der Prophet (Frieden und Segen seien auf ihn) sagte,
 
„Allah akzeptiert das Gebet einer Frau nicht, die das Alter der Pubertät erreicht hat, außer wenn sie eine Kopfbedeckung (khimaar) trägt.“
 
Dies wurde von al-Tirmidhi, Ahmad, Abu Dawud und Ibn Majah berichtet. 1
 
Das beständige Komitee
 
Fußnote
 
  1. Laut al-Albani ist dieser Hadith Sahih. Al-Albani, Sahih al-Jami, Band 2, Seite 1280—JZ
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:11 PM
Frage:
 
Einige Frauen tragen vor ihren Schwiegersöhnen Hijab und sie lehnen es ab sie zu grüßen, indem sie sich die Hände schütteln. Ist dies erlaubt oder nicht?
 
Antwort:
 
Der Schwiegersohn ist aufgrund der Heirat ein Mahram für die Frau. Es ist ihm erlaubt, dass von ihr zu sehen, was er auch von seiner Mutter, Schwester, Tochter und anderen Mahram Frauen sehen darf. Sein Gesicht, Haar, Unterarme und so weiter vor ihrem Schwiegersohn zu bedecken ist eine Art von Extremismus in der Religion. Es abzulehnen ihm die Hand zu schütteln, wenn sie sich sehen, ist auch eine Art von Extremismus. Dies können zu harte Gefühle und der Abbruch von Beziehungen zwischen ihnen führen. Daher sollte sie in dieser Angelegenheit nicht extrem sein, außer sie hat einen Verdacht von ihm oder sie mag es nicht, wie er sie anschaut. In diesem Fall, ist es ihr erlaubt.
 
Das beständige Komitee
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:07 PM
Fragen:
 
  1. Wie ist das Urteil über das zupfen von extra Augenbrauen?
  2. Wie lautet das Urteil, wenn man sich die Fingernägel lang wachsen lässt und dann Nagellack drauf macht, wohlgemerkt ist, dass ich vorher die Gebetswaschung mache und es dann für vierundzwanzig Stunden bleibt und ich es dann wegmache?
 
Antworten:
 
  1. Es ist nicht erlaubt die Augenbrauen zu kürzen. Es wird von dem Propheten (Frieden und Segen seien auf ihn) bestätigt, dass er diejenigen verflucht, die sie wegzupfen lassen und diejenigen, die sie wegzupfen. Die Gelehrten sagen, dass der Hadith in Bezug auf jene ist, die ihre Augenbrauen zupfen.
 
2. Sich die Nägel lang wachsen lassen ist eine Sache, die gegen der Sunnah des Propheten (Frieden und Segen seien auf ihn) ist. Er sagte:
 
Über die Taten der Natur, so gibt es fünf: Beschneidung, Schamhaare entfernen, den Schnurrbart kürzen, die Fingernägel kürzen und die Achselbehaarung entfernen.“ 1
 
Es ist nicht erlaubt, sie länger als vierzig Nächte zu behalten. Dies basiert auf den Hadith von Anas, der sagte, „ Der Gesandte Allahs setzte ein Zeitlimit für uns, um den Schnurrbart zu kürzen, die Fingernägel kürzen, die Achselbehaarung und die Schamhaare entfernen. Sie dürfen nicht länger als vierzig Nächte verbleiben.“ 2 Sie lang wachsen zu lassen ähnelt den Tieren und einigen, der Ungläubigen.
 
Was den Nagellack angeht, so ist es besser ihn zu vermeiden. Man muss ihn entfernen, wenn man die Gebetswaschung vollzieht, da es Wasser davon abhält den Nagel zu befeuchten.
 
Scheich ibn Baz
 
Fußnote
 
  1. Von al-Buchari und Muslim berichtet
  2. Von Muslim berichtet.
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:06 PM
Frage:
 
Wie lautet das Urteil über runden Goldschmuck?
 
Antwort:
 
Es ist Frauen erlaubt sowohl runden oder nicht runden Goldschmuck zu tragen. Dies basiert auf die allgemeine Bedeutung des Verses,
 
„(Kann) etwa eine, die im Glanz aufgezogen wird und im Wortstreit nicht beredt ist (die Tochter Allahs sein)?“ (al-Zukhruf 18)
 
Allah sagt, dass das Tragen von Schmuck eine Eigenschaft der Frauen ist. Dies ist allgemein und gilt sowohl für Gold und anderen Schmuck. Des Weiteren, Ahmad, Abu Dawud und al-Nasai berichten mit einer guten Überlieferungskette von dem Führer von dem vertrauensvollen Ali ibn Abu Talib, dass der Prophet (Frieden und Segen seien auf ihn) nahm Seide in seine rechte Hand und Gold in die linke Hand und sagte dann:
 
„Diese sind zwei sind für Männer meiner Nation verboten.“
 
In der Überlieferung von Ibn Majah, endet es mit:
 
„Und es ist erlaubt für die Frauen.“
 
Auch, Ahmad, al-Nasai, al-Tirmidhi—welche sagten, dass es sahih ist-- Abu Dawud, al-Hakim— die es auch als sahih einstuften-- al-Tabarani und ibn Hazm- die es auch als sahih ansehen – alle berichten von Abu Musa al-Ashari, dass der Prophet (Frieden und Segen seien auf ihn) sagte,
 
„Gold und Seide wurde den Frauen meiner Nation erlaubt und es ist den Männern verboten.“
 
Scheich ibn Baz
 
Fußnote
 
  1. Diese Frage mag auf den ersten Blick komisch wirken. Der offensichtliche Grund dahinter ist jedoch, dass einige Gelehrte der Meinung sind, dass solch ein Schmuck nicht für die Frau erlaubt sei, obwohl Frauen Goldschmuck in anderen Formen tragen können.
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:05 PM
Frage:
 
Wie lautet das islamische Urteil über High Heels?
 
Antwort:
 
Das mindeste was gesagt werden kann ist, dass es unbeliebt ist. Zunächst, ist es eine Art von Schwindel, da es die Frau größer wirken lässt. Zweitens, ist es für die Frauen gefährlich, da man schnell hinfallen kann. Drittens, hat es laut der Schlussfolgerung von Ärzten eine negative Konsequenz für die Gesundheit.
 
Scheich ibn Baz
 
Anmerkung:
Es gibt also kein Verbot!
by Muhammad Ibn Ismail at 10-01-2018, 08:03 PM
Frage:
 
Ist es einer Muslima erlaubt ihr Haar vor nichtmuslimischen Frauen zu enthüllen, besonders wenn sie diese Muslima einem verwandten männlichen Nichtmuslime erzählt?
 
Antwort:
 
Diese Frage kreist um einen Unterschied in der Meinung bezüglich der Interpretation des Verses:
 
„Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck nicht zur Schau tragen sollen - bis auf das, was davon sichtbar sein darf, und dass sie ihre Tücher um ihre Kleidungsausschnitte schlagen und ihren Schmuck vor niemand (anderem) enthüllen sollen als vor ihren Gatten oder Vätern oder den Vätern ihrer Gatten oder ihren Söhnen oder den Söhnen ihrer Gatten oder ihren Brüdern oder den Söhnen ihrer Brüder oder Söhnen ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen, oder solchen von ihren männlichen Dienern, die keinen Geschlechtstrieb mehr haben, und den Kindern, die der Blöße der Frauen keine Beachtung schenken.“ (al-Nur 31)
 
Es herrscht ein Unterschied in der Meinung bezüglich des Referenten des Pronomens in dem Satz, „ihre Frauen“. Einige sagen, dass es sich auf die Klasse der Frauen als ganze bezieht. Andere sagen, dass es sich nur auf die beschriebenen Frauen bezieht, diese wären die gläubigen Frauen. Laut der ersten Meinung, kann eine Frau ihr Gesicht und ihre Hände vor einer nichtmuslimischen Frau enthüllen. Laut der anderen Meinung, darf eine Muslima es nicht tun. Ich tendiere mehr zu der ersten Meinung und glaube, dass sie wahrscheinlicher ist. Der Grund dafür ist, dass wenn eine Frau in Anwesenheit einer anderen Frau ist, macht es keinen Unterschied ob es eine Muslima ist oder nicht, solange keine Art von Versuchung verwickelt ist. Wenn jemand jedoch fürchtet, dass solch eine Frau die Muslima einem männlichen Verwandten beschreibt, so muss sie so einen Fall vermeiden und dann sollte die Frau ihr Gesicht oder andere Teile ihres Körpers nicht vor solche einer Frau enthüllen. Dies ist richtig unabhängig davon, ob diese mühsame Frau eine Muslima ist oder nicht.
 
Scheich ibn Uthaimin
  •  Zurück
  • 1
  • ...
  • 3
  • 4
  • 5(current)
  • 6
  • 7
  • ...
  • 609
  • Weiter 
Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.
Benutzername

Passwort


Anmelden
Durchsuche Foren

Foren-Statistiken
Mitglieder: 5,157
Neuestes Mitglied: Unbekannt
Foren-Themen: 7,623
Foren-Beiträge: 37,142
Benutzer Online
Momentan sind 17 Benutzer online
0 Mitglieder
» 17 Gäste