by namenlos81 at 13-12-2018, 03:35 PM
Hallo zusammen,

Warum ich hier bin, habe ich bereits im Stell dich vor geschrieben.

Ich komm direkt zur Sache.

In der Scharia soll ja stehen, dass wenn jemand stiehlt, die Rechte Hand abgeschlagen werden soll.

Jetzt kenne ich keinen einzigen Muslim, der tatsächlich so handeln würde.

Ist es nun Gesetz oder nicht? Gibt es da Deutungsspielraum oder eine Auswahl?

Für mich ist es halt so, dass ich niemals jemanden Leid zufügen könnte oder es auch nicht sehen kann und ich selbst habe noch nie gestohlen, aber empfinde eine solche Strafe als unverhältnismäßig. Ich würde auch nicht sehen wollen, dass einem Menschen so etwas angetan wird.
by AbuMahmoud at 13-12-2018, 10:39 AM
As salam u aleikum liebe geschwister,

Ich habe eine frage bezüglich der feststellung, das es Kufr ist zu behaupten Isa (as) wäre gestorben. Zurzeit lese ich al Quran al kareem, da jedoch leider mein Arabisch noch sehr schlecht ist, lese ich Al Quran in deutscher übersetzung und bin dabei auf etwas gestoßen was mich dazu veranlasst hat mich mit einer frage an euch zu wenden:

In Surat Al Ma'edah (05) vers 118 spricht Isa (as) zu Allah (subhanahu ta'ala):  Nichts anderes sprach ich zu ihnen, als was du mich geheißen hast:" Betet Allah an, meinen Herren und euren Herren." Und ich war ihr zeuge, solange ich unter ihnen weilte, doch seit du mich sterben ließest, bist du der Wächter über sie gewesen; und Du bist aller Dinge Zeuge. 

Mir stellt sich nun die frage ob dies eine fehlerhafte übersetzung aus dem Arabischen ist oder ich einfach zu wenig wissen besitze um dies richtig zu deuten. Möge Allah (subhanahu ta'ala) mich durch einen meiner Geschwister mit mehr wissen aufklären und mir mein Unwissen vergeben.

Barakullah hu fikon.
by Sinan at 06-12-2018, 01:23 AM
As selamu aleykum,
es gibt ein Hadith vom Gesandten Allahs (Segen und Friede seien auf Ihm) wo er ungefähr sinngemäß sagt, dass derjenige ohne jegliche Taten auf Allahs Barmherzigkeit hofft irregegangen ist. Ich meine es war bei at-Tirmidhi. Kann mir jemand helfen? BarakAllahu feekum
by Adam531 at 01-12-2018, 07:41 PM
Asalamu Aleykum,

Darf ich eigentlich gegen Israel sein? Ich war schon immer gegen Israel da ich es nicht richtig finde was sie getan haben mit den Palästinenser aber es gibt ein Verse der Israel Prophezeit
Hier der Verse: 

Und Wir sagten nach seiner Vernichtung zu den Kindern Isrāʾīls: „Bewohnt das Land. Wenn dann das Versprechen vom letzten Mal eintrifft, bringen Wir euch in buntgemischten Gruppen herbei. (17:104)

jetzt meine Frage nur weil es Prophezeit wurde, darf ich gegen den Staat sein? Ich finde es immer noch richtig was Israel macht und die Existenz von Israel finde ich auch nicht so Knorke aber ich bin am bedenken wegen diesen Vers, achja ich bin nicht gegen die Menschen die in Israel leben, es eher eine Sache wegen der Existenz oder der Sachen die Israel Palästina angetan hat, ich hätte nicht gegen eine 2 Staat lösung.

Achja heißt das jede Sache die Prophezeit ist, ist auch gut?

Aids wurde auch Prophezeit


„Es kommt nie vor, dass Permissivität ein Volk so sehr überfordert, dass sie ihre Sexualität schamlos zeigen und nicht eindeutig von Gott bestraft werden. Unter ihnen wird ausnahmslos die Ausbreitung der Pest und andere Krankheiten hervorgerufen, von denen ihre Vorfahren nie zuvor gesehen wurden. “(Ibn-e-Majah, Kitab-ul-Fitan) *


Aids an sich ist ja was schlechtes, aber Allah bestraft ja nur diejenigen die gegen seine Vorschriften verstoßen aber egal, mein Hauptfrage ist, darf noch meine Meinung gegeüber Israel beibehalten oder nicht nur weil der Staat Prophezeit wurde.

Schonmal jetzt danke für eure Antworten Brüder und Geschwister.
by Schuelerin at 01-12-2018, 12:38 PM
As Salam û alaykom wa rahmatullahi wa barakatuh geehrten Geschwister im deen inshaAllsh finde ich euch bei bester Gesundheit und Iman

mein Vater ist seit mehren Jahren verstorben 
und wurde in Deutschland begraben und nicht in Heimat da der große Teil der Familie hier lebt und die Brüder sowie Söhne hier das Grab besuchen können.

Meine Frage lautet ist es erlaubt als Frau und Tochter dahin zu gehen und nur nach den Rechten zu sehen und zu pflegen? 

Barak allahu feekum schon mal für die Antworten 

Wa alaykom wa Salam wa rahmatullahi wa barakatuh
by Mohammed2017 at 24-11-2018, 02:00 PM
Bismi Allah Ar Rahman Ar Rahim,

Assalama 3aleykum wa ra7matu Allahi wa barakatuhu

Frage:
Darf man Ringe (oder Ketten für Frauen) mit Tiermotiven tragen? 
Wie beispielsweise einen Ring mit einem Löwen-Kopf Motiv.

Barak Allahu feekum.
by Mombi84 at 24-11-2018, 11:59 AM
Assalam waleqom liebe Geschwister des Islams,

ich habe mich extra angemeldet um eine Frage zu stellen.

Ich weiss das Eheringe Haram sind wenn man daran glaubt, dass es die Partnerschaft bindet und auch das Tragen vom Gold für den Mann haram ist.

Meine Frage: Dürfen wir den Ehering tragen nur als Zeichen, dass man vergeben ist? Es würde uns auch nichts ausmachen auf den Ring Tage lang zu verzichten bzw. wir glauben nicht daran das der Ring einen bindet. Es geht nur darum das man zeigt, dass man vergeben ist, sonst nichts.

Ist das dann erlaubt?

Vielen Dank für Eure Mühe zum antworten.

Viele Grüsse
Mombi
by abdurrahman. at 21-11-2018, 06:05 PM
Assalamu Alaikum,

Ich habe gerade das Maghrib Gebet verrichtet und hab den ersten tashahud vergessen und ich habe es in der 3 rak‘aa gemerkt und habe den ersten tashahud in der 3 rak‘aa hinzugefügt und anschließend sujud as-sahw gemacht, ist mein Gebet noch gültig oder muss ich es wiederholen?
by Der Reisende at 21-11-2018, 05:16 PM
Assalamu aleikum,

Ich suche nach jemanden, der in Wien die Hijmah/Schröpfen macht. Bisher hatte ich Schwierigkeiten, da hierzulande die meisten Ärzte kein blutiges Schröpfen, sondern nur das Trockene durchführen.

Ich wäre äußerst dankbar, wenn mir jemand eine Empfehlung geben könnte.

Danke vielmals :)
by TwistedBliss at 18-11-2018, 09:54 PM
Hallo ihr Lieben :)

ich bin seit 8 Monaten mit einem Moslem zusammen, einem syrischen "Flüchtling". Ich bin 26, er ist 23 und es läuft auch alles super. Er spricht sehr gut deutsch, macht eine Ausbildung, hat ein Auto und ist gut integriert. Auch seine Familie kennt mich durch Videochat, Facebook etc. Wir passen wirklich super zusammen und ich war auch noch nie so glücklich mit einem Mann, allerdings beschäftigt mich immer wieder eine Sache..

Vor einiger Zeit dachte ich schwanger zu sein (trotz Pille) da es mir einfach komisch ging. Als ich ihm das sagte meinte er dass ich dann abtreiben müssen, das wäre die einzige Möglichkeit weil ein uneheliches Kind nicht in Frage kommt. Gott sei Dank bin ich nicht schwanger. Ich sagte ihm klipp und klar dass ich das niemals tun würde, da ich mir selbst das niemals verzeihen könnte. Er meinte auch irgendwann mal er würde mich aber niemals im Stich lassen weil er mich liebt. 

Ich lasse es natürlich nicht darauf ankommen und verhüte brav weiter, allerdings ist das auch kein 100% Schutz vor einer Schwangerschaft, das weiß jedes Kind. Nun habe ich unfassbare Angst davor was passieren würde falls ich ungeplant schwanger von ihm werden würde. Ich liebe ihn über alles und würde ihn in meinem Leben nicht mehr missen wollen, allerdings würde ich auch nicht abtreiben wollen und hab tierische angst davor dass er mich in so einem Fall sitzen lassen würde. Prinzipiell möchte er auch in den nächsten Jahren irgendwann heiraten und Kinder, aber eben noch nicht jetzt. 

Und mal so nebenbei.. ist abtreiben nicht auch eine riesengroße Sünde?! 

Was gäbe es denn in so einem Fall tatsächlich für Möglichkeiten für mich/uns?

Danke und Liebe Grüße.
  • 1(current)
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 611
  • Weiter 
Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.
Benutzername

Passwort


Anmelden
Durchsuche Foren

Foren-Statistiken
Mitglieder: 5,024
Neuestes Mitglied: GeraderWeg
Foren-Themen: 7,727
Foren-Beiträge: 46,276
Benutzer Online
Momentan sind 14 Benutzer online
0 Mitglieder
» 13 Gäste
Google