Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie lange dauert es gut Arabisch zu lernen? 
#1
bismillah

Assalamu aleikum wa RahmatuLLAH liebe Geschwister,

Ich würde gerne wissen, wie lange ich wohl bräuchte, um gut arabisch zu lernen, wenn ich nach Ägypten dafür gehen würde? Mein Arabisch ist ja leider schwach und ich will das sehr gerne ändern und beschäftige mich deshalb auch schon mit Arabisch.

Doch hier in Deutschland kann ich mich einfach nicht tief genug mit Arabisch beschäftigen. So gut wie überall ließt und hört man nur Deutsch, selbst in der eigenen Familie manchmal. Und die wenigen Worte und Sätze, die man mal hier und da durch Vorträge hört, oder sich ab und zu mit Büchern versucht sich weiter zu bilden, reichen nicht aus und sind auch nicht Ansatzweise so produktiv, denke ich, wie wenn man in einem Land lebt, wie bspw. Ägypten, wie gesagt.

AlhamduliLLAH meine Eltern kommen ja aus einem arabischen Land ursprünglich und deswegen verstehe ich ja wenigstens ein klein klein wenig, AlhamduliLLAH. Ich sage dies euch nur, damit ihr vielleicht besser, abwägen könnt, wie lange es wohl dauern wird, bis ich gut arabisch sprechen und verstehen kann. Mein Niveau ist, denke ich, leider so, auf Grundschulniveau von einem 8-9 Jährigen, denke ich mal, Allahu a´lim.

Man muss, denke ich,hier unterscheiden, zwischen dem normalen Alltagsgespräch zwischen Arabern und dem Sprechen, Hören oder Lesen von islamischen Sachen. Wenn es um islamische Sachen/Themen geht, versteh ich alhamduliLLAH ein wenig besser, als wenn es um nicht islamische Themen geht. Deswegen wollte ich hier gerne fragen, ob das wohl jemand ungefähr Abwägen kann, wie lange es dauern würde, wenn ich nach Ägypten dafür gehen würde. Würde 1/2 Jahr ausreichen? Und noch was, was ich beinah vergessen hätte.

Mit gut Arabisch meine ich, dass ich Vorträge, Unterrichtsreihen und vor allem Bücher auf arabisch lesen und verstehen kann.

Den Qur´an lesen kann ich natürlich, alhamduliLLAH und mit den Buchstaben bin ich auch gut vertraut, alhamduliLLAH. Leichte Bücher, bzw. leichte Einleitungen von Büchern, wie bspw. von Riadus-s-salihin, das Kapitel Salam habe ich auch mal versucht zu lesen und ein paar Seiten geschafft zu lesen und den größten Teil zu verstehen, alhamduliLLAH.

Und letzte Sache, was ich gerne wissen würde. Wenn jemand sowas machen will, also nach Ägypten zu fliegen und dort zu bleiben, gibt es dafür Gruppen/Organisationen, mit denen man sich verbinden kann, damit man dort nicht auf sich allein gestellt ist?

BarakaALLAHu feekum und verzeiht mir, dass ich so viel geschrieben habe!
#2
(31-12-2012, 08:24 PM)Muhammad Ibn Ismail schrieb: bismillah

Assalamu aleikum wa RahmatuLLAH liebe Geschwister,

Ich würde gerne wissen, wie lange ich wohl bräuchte, um gut arabisch zu lernen, wenn ich nach Ägypten dafür gehen würde? Mein Arabisch ist ja leider schwach und ich will das sehr gerne ändern und beschäftige mich deshalb auch schon mit Arabisch.

Doch hier in Deutschland kann ich mich einfach nicht tief genug mit Arabisch beschäftigen. So gut wie überall ließt und hört man nur Deutsch, selbst in der eigenen Familie manchmal. Und die wenigen Worte und Sätze, die man mal hier und da durch Vorträge hört, oder sich ab und zu mit Büchern versucht sich weiter zu bilden, reichen nicht aus und sind auch nicht Ansatzweise so produktiv, denke ich, wie wenn man in einem Land lebt, wie bspw. Ägypten, wie gesagt.

AlhamduliLLAH meine Eltern kommen ja aus einem arabischen Land ursprünglich und deswegen verstehe ich ja wenigstens ein klein klein wenig, AlhamduliLLAH. Ich sage dies euch nur, damit ihr vielleicht besser, abwägen könnt, wie lange es wohl dauern wird, bis ich gut arabisch sprechen und verstehen kann. Mein Niveau ist, denke ich, leider so, auf Grundschulniveau von einem 8-9 Jährigen, denke ich mal, Allahu a´lim.

Man muss, denke ich,hier unterscheiden, zwischen dem normalen Alltagsgespräch zwischen Arabern und dem Sprechen, Hören oder Lesen von islamischen Sachen. Wenn es um islamische Sachen/Themen geht, versteh ich alhamduliLLAH ein wenig besser, als wenn es um nicht islamische Themen geht. Deswegen wollte ich hier gerne fragen, ob das wohl jemand ungefähr Abwegen kann, wie lange es dauern würde, wenn ich nach Ägypten dafür gehen würde. Würde 1/2 Jahr ausreichen? Und noch was, was ich beinah vergessen hätte.

Mit gut Arabisch meine ich, dass ich Vorträge, Unterrichtsreihen und vor allem Bücher auf arabisch lesen und verstehen kann.

Den Qur´an lesen kann ich natürlich, alhamduliLLAH und mit den Buchstaben bin ich auch gut vertraut, alhamduliLLAH. Leichte Bücher, bzw. leichte Einleitungen von Büchern, wie bspw. von Riadus-s-salihin, das Kapitel Salam habe ich auch mal versucht zu lesen und ein paar Seiten geschafft zu lesen und den größten Teil zu verstehen, alhamduliLLAH.

Und letzte Sache, was ich gerne wissen würde. Wenn jemand sowas machen will, also nach Ägypten zu fliegen und dort zu bleiben, gibt es dafür Gruppen/Organisationen, mit denen man sich verbünden kann, damit man dort nicht auf sich allein gestellt ist?

BarakaALLAHu feekum und verzeiht mir, dass ich so viel geschrieben habe!

Assalamu aleikum wa rahmatullah wa barakatuh!

Also, natürlich hängt es davon ab wie sehr du dich reinkniest. Aber ich würde sagen, so 1,5 - 2 Jahre, wenn du ins islamische Ausland gehst. Ich habe zwei Beispiele an dem ich das festmache.

1. Bsp:
Ein Bruder der ungefähr dasselbe Niveau hatte wie du jetzt, hat ein Arabischkurs gemacht besehend aus 30 (Audio) Lektionen (hat nur ca. 27 gemacht) ist dann für ca. 4 Monate ins arabische Ausland. Danach sprach er wirklich sehr gebrochen. Hat sich aber nicht unterkriegen lassen.... Jetzt paar Jahre später spricht er fliessend! (Den Bruder sehen ich fast jeden Tag!!)
Jetzt sitzt er bei den Unterrichten in Arabisch, spricht Arabisch, liest Arabisch. Subhanallah.

2.Bsp:
Ein Bruder mit garkein muslimischen Background, war ca. 3 Jahre in Ägypten. Wenn er den Mund aufmacht, subhanallah! Fliessend Fushah!!!
Bemerkung: hat aber im Vorfeld schon in Deutschland viel arabisch gelernt (selber!!)
Er hat "Die Säulen des Arabischen" schon durchgeackert.

Es gibt ne Seite im Facebook, die heisst: Hijra nach Alexandria
Da gibt es bisschen Info´s und Bilder usw. Man kann auch mit denen schreiben... bin selber grad mit denen in Kontakt zwecks arabisch lernen in Misr für 2 Jahre.

Lernst du selber schon Arabisch? Welches Buch?

wa aleikum Salam
„Wir sind ein Volk, dem Gott durch
den Islam würdevolle Stärke
verliehen hat. Sobald wir Stärke
anderswo suchen als im Islam, wird
uns Gott erniedrigen.“

Zweiter Kalif Umar Ibn Al-Khattab
(Aus Madschma‘ al-Hikam wa-l-Bayan
#3
Assalamu aleikum

achi wenn du schon lesen kannst und viele Wörter und sowas wie Woher kommst du, wer bist du, wie alt, etc. dann kannst du einiges erreichen in einem halben Jahr aber allgemein 2 Jahre einplanen. Aber 6 monate bringen dir auch schon sehr sehr viel.
ich empfehle dir geh nach kairo, da kenn ich sehr gute brüder und da sind die besten arabisch Schulen.

Alexandria ist nur Ablenkung. Ein Bruder hat gesagt, warum soll ich in ein arabisches Land gehen und dort an den Strand und ich bin gekommen um Arabisch zu lernen und Kairo ist die beste Stadt die Sprache zu lernen.

barakallahu fiek

PS: wenn du also gehen willst melde dich bei mir ich frag einen Bruder, der dich besimmt aufnehmen kann.

PPS: ansonsten mach bei www.arabisch-lernen.net mit, die fangen bald einen neuen Bruderkurs an
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#4
Assalamu aleikum wa RahmatuLLAH

BarakaALLAHu feekum, fürs Antworten erstmal. Also 1,5 - 2 Jahre schrecken mich ein wenig ab, wenn ich ehrlich bin. Ich hatte bisher, wie gesagt ca.6 Monate im Kopf bis maximal 1 Jahr und habe gehofft und hoffe noch, dass ich in dieser Zeit mein Arabisch stark verbessern kann. Zu der Frage, ob ich schon selber Arabisch lerne, kann ich nur sagen, dass es momentan kein konstantes Lernen ist, leider. Ich habe vor einigen Monaten schon dieses Bücherset zum arabisch lernen gekauft. Das waren diese 8 Bücher, mit diesen Name hier. Die meisten kennen sie, denke ich:

1. ) ARABISCH FÜR ANFÄNGER: Grundlagen der Grammatik, Lehrstoff in Form von verdaulichen Texten

2. ) MINILEXIKON DER ARABISCHEN SPRACHE: Eine tabellarische Auflistung der wichtigsten Fachausdrücke und Grundbegriffe

3. ) ARABISCH WORTSCHATZ KOMPAKT: Die häufigsten Wörter der arabischen Sprache

4. ) VERBEN DER ARABISCHEN SPRACHE: Die häufigsten Verben der arabischen Sprache

5. ) ARABISCHES MINILEXIKON DER SYNONYME UND ANTONYME: Die häufigsten Synonyme und Antonyme im Arabischen

6.) ARABISCHE SPRICHWÖRTER UND REDEWENDUNGEN

7. ) ARABISCH FÜR DEN ALLTAG

8. ) ARABISCHES LEXIKON der Verb- und Satzlehre

Ich habe noch nicht die Gelegenheit, diese Bücher alle durch zu gehen, aus anderweiligen Gründen. Ich habe auch vor ein paar Tagen damit begonnen, dieses Medina Buch - Schlüssel zum arabischen Lernen, durch zu gehen und alhamduliLLAH ich konnte davon schon profitieren und auch die Übungsaufgaben dazu machen. Der 2. Teil ist ja bisher immer noch nicht draußen und wie gesagt, so ganz vertiefen in Arabisch ist in Deutschland für mich nicht so leicht und unter anderem deswegen habe ich diese Gedanken nach Ägypten zu gehen.

Bruder Abu Yahya, ja solche leichten Sätze kann ich natürlich schon, alhamduliLLAH und ich freu mich, dass du gesagt hast, dass 6 Monate mir auch schon sehr sehr viel bringen werden :)

Ach ja, ich habe auch 1 Jahr Tajweed gelernt und beherrsche dies auch, alhamduliLLAH, ganz gut.

Mal schauen, ich werde es mir ein wenig durch den Kopf gehe lassen, Du´a machen und falls ich das dann wirklich vor habe, werde ich mich inschaALLAH hier nochmal melden. BarakaALLAHu feekum.
#5
as selamu aleikum wa rahmatullahi wa barakatuh

Akhi warum machst du nicht bei arabisch-lernen.net mit. Das ist nur 2 mal die Woche aber du könntest dann schon vorbereitet in ein Arabisches Land gehen. Z.b. lernst du Online 1 Jahr und dann gehst du für 6 Mpnate z.b. nach Kairo. Wenn du dann vllt etwas Finanzielle Mittel hast könntest du dort einen Privatlehrer nehmen und könntest dein Ziel in 6 Monaten schon erreichen.
#6
Assalaamu alaikum,

möge Allaah dir helfen dein Ziel zu erreichen Bruder Muhammad. Amin

Ich bin auch - eigentlich - Arabischvatersprachlerin, aber habe erst vor ca. 5 Jahren angefangen mich mit Hocharabisch zu beschäftigen. Ich habe viele Bücher angefangen und Madinah-Kurs im Internet auf Englisch gemacht (madinah-arabic.com) das hat mir sehr geholfen. Momentan bin ich im dritten Madinah-Buch, aber ich lerne mit der rein arabischen Version, ohne Übersetzungen etc. Das dritte Buch beginnt mit Grammatik und ich habe gar nichts verstanden, das hat mich sehr demotiviert, seither liegt das Buch leider im Regal.

Am besten und am meisten lerne ich durchs Lesen. Ich suche eigentlich gar keine Fataawa mehr auf Deutsch oder Englisch, nur noch auf Arabisch und habe auch eine Zeit lang vom Arabischen ins Deutsche übersetzt. Das hat meinen Wortschatz sehr erweitert und auch mein Sprachgefühl sehr verbessert, inzwischen schreibe ich Emails oder andere kürzere Texte fast fehlerfrei auf Arabisch; natürlich muss ich hier und da noch Vokabeln nachschauen, aber es wird von Tag zu Tag besser - alles Lob gebührt Allaah.

Wenn du die Möglichkeit hast einen Kurs zu besuchen, mach das auf jeden Fall noch zusätzlich, aber bis dahin empfehle ich dir viel zu lesen und kleine Khutbahs oder Duruus auf Arabisch anzuhören.

Hier mal ein kleines schönes Zitat, das du versuchen kannst (für uns) zu übersetzen:

اللغة العربية من شعائر الدين ومن يتكلم بالعربية فانه يتكلم بلسان الدين

Salaam,
Umm Shayma
"Bring deinen Kindern den Qur'aan bei, alles andere wird ihnen der Qur'aan beibringen."

„Die Menschen, die am benachteiligsten sind, sind jene die Sünden tun und daraufhin kein Bedauern in ihrem Herzen empfinden. Denn das Bedauern bringt die Reue und verhindert die Rückkehr (zur Sünde).“
Shaykh ʿAbd Al-ʿAzīz Al-Ṭuraifī

Der Prophet salAllaahu alaihi wa sallam sagte: "Das Gleichnis desjenigen, der Allah gedenkt und desjenigen, der Allah nicht gedenkt ist wie das Gleichnis eines Lebendigen und eines Toten." (Bukhari&Muslim)
#7
(03-01-2013, 01:15 PM)Umm Shayma schrieb: Assalaamu alaikum,

möge Allaah dir helfen dein Ziel zu erreichen Bruder Muhammad. Amin

Ich bin auch - eigentlich - Arabischvatersprachlerin, aber habe erst vor ca. 5 Jahren angefangen mich mit Hocharabisch zu beschäftigen. Ich habe viele Bücher angefangen und Madinah-Kurs im Internet auf Englisch gemacht (madinah-arabic.com) das hat mir sehr geholfen. Momentan bin ich im dritten Madinah-Buch, aber ich lerne mit der rein arabischen Version, ohne Übersetzungen etc. Das dritte Buch beginnt mit Grammatik und ich habe gar nichts verstanden, das hat mich sehr demotiviert, seither liegt das Buch leider im Regal.

Am besten und am meisten lerne ich durchs Lesen. Ich suche eigentlich gar keine Fataawa mehr auf Deutsch oder Englisch, nur noch auf Arabisch und habe auch eine Zeit lang vom Arabischen ins Deutsche übersetzt. Das hat meinen Wortschatz sehr erweitert und auch mein Sprachgefühl sehr verbessert, inzwischen schreibe ich Emails oder andere kürzere Texte fast fehlerfrei auf Arabisch; natürlich muss ich hier und da noch Vokabeln nachschauen, aber es wird von Tag zu Tag besser - alles Lob gebührt Allaah.

Wenn du die Möglichkeit hast einen Kurs zu besuchen, mach das auf jeden Fall noch zusätzlich, aber bis dahin empfehle ich dir viel zu lesen und kleine Khutbahs oder Duruus auf Arabisch anzuhören.

Hier mal ein kleines schönes Zitat, das du versuchen kannst (für uns) zu übersetzen:

اللغة العربية من شعائر الدين ومن يتكلم بالعربية فانه يتكلم بلسان الدين

Salaam,
Umm Shayma

BarakaALLAHu feeki. AlhamduliLLAH, dass du schon so weit bist. Ich bin noch bei Band 1, bei den Madina-Bücher und schaue jeden Tag rein und lerne etwas dazu, alhamduliLLAH.

Das ist ja aber noch ein halbwegs leichter Satz, alhamduliLLAH. Also da steht sinngemaß, denke ich mal:

اللغة العربية من شعائر الدين ومن يتكلم بالعربية فانه يتكلم بلسان الدين

"Die arabische Sprache gehört zu den Zeichen/Riten der Religion und wer die arabische Sprache spricht, so spricht er die Sprache/Zunge der Religion."

Also bei dem Wort شعائر bin ich ein wenig unsicher, weil es ja eine Aya im Quran gibt bezüglich al-sawa und al-marwa und da wird dieses Wort als heilige Riten oder so übersetzt. Habe ich Fehler, in der Übersetzung?
#8
Was ich noch gerne wissen würde, wie schaust du Vokabeln nach, welche du mal nicht verstehst und was waren so die ersten Fatawa, welche du gelesen und übersetzt hast`? Waren die auch islam Q&A?
#9
Assalaamu alaikum,

ein Fehler meiner Meinung nach:
"Die arabische Sprache gehört zu den Zeichen/Riten der Religion und wer die arabische Sprache spricht, so spricht er die Sprache/Zunge der Religion."

Im Arabischen heißt es "bi-lisaan ad-diin", ich würde es so übersetzen:
"...so spricht er mit der Zunge der Religion."
Wallaahu a'lam.

Ich habe zum Beispiel diese Fataawa übersetzt:

http://islamqa.info/ar/ref/34151
http://islamqa.info/ar/ref/83262
http://islamqa.info/ar/ref/118683
http://islamqa.info/ar/ref/119323

Sind kürzere, aber haben mich damals viel Zeit gekostet alhamdulillaah.

Ich benutze das Hans Wehr Wörterbuch oder arabdict.com und manchmal baheth.com (Arabisch-Arabisch).
"Bring deinen Kindern den Qur'aan bei, alles andere wird ihnen der Qur'aan beibringen."

„Die Menschen, die am benachteiligsten sind, sind jene die Sünden tun und daraufhin kein Bedauern in ihrem Herzen empfinden. Denn das Bedauern bringt die Reue und verhindert die Rückkehr (zur Sünde).“
Shaykh ʿAbd Al-ʿAzīz Al-Ṭuraifī

Der Prophet salAllaahu alaihi wa sallam sagte: "Das Gleichnis desjenigen, der Allah gedenkt und desjenigen, der Allah nicht gedenkt ist wie das Gleichnis eines Lebendigen und eines Toten." (Bukhari&Muslim)
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste