Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Muslim beleidigt die Religion
#1
Al Salam aleikum,

wie verhält es sich mit einer muslimischen Person, die ihr Kind mit den Worten beschimpft:

Verflucht sei die Religion deines Vaters.

Die Person versteht, was sie sagt. Ihr Ziel ist jedoch nicht die Religion zu beleidigen, sondern ihre Wut auszudrücken. Vielleicht hat sie es von anderen gelernt. Die Person weiß auch nicht, dass das beleidigen der Religion auf diese Art den Austritt vom Islam bedeutet.
Ist diese Person vom Islam ausgetreten und muss die Schahada erneut ablegen?

jazakallahu khairan (Möge Allah dich mit seiner Güte belohnen)
#2
Selamu Aleykum,

die Sache ist ja klar, er muss ja am besten wissen was er gemeint und gewollt hat. Falls er drauf beharrt ist keine frage nötig, wenn er bereut, dann nimmt Allah inscha-Allah seine Reue an.

Wallahu A´lam
... إِنَّمَا أَشْكُو بَثِّي وَحُزْنِي إِلَى اللَّهِ...

Ich klage meinen unerträglichen Kummer und meine Trauer nur zu Allah (allein)..."12:86 
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste