Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Finde nicht die richtigen Worte bei einer Du^a
#1
Assalamu alaikum wa rahmatullah wa barakatu 

Ich habe oft das Problem wenn ich ein dringendes bittgebet oder meine Sorgen und meinen Kummer Allah vortragen möchte, dass ich sehr häufig in Bedrängnis komme, da mir nie die richtigen Worte einfallen. Oft verspreche/stotterte ich sodass meine bitte manchmal sogar denn Sinn verliert oder etwas anderes aussagt als ich es eigentlich gemeint hab. Oder oft widerspreche ich mich in meinen Bittgebeten und ich bekomme Angst dass Allah mir dann das bittgebet so erfüllt wie ich es auch formuliert hab, obwohl ich ja im Herzen etwas anderes gemeint habe. versteht ihr was ich meine? 
Ich weiss das es oft auch besser ist sich an die bittgebete zu halten die in Quran und Sunna stehen, aber bei gewissen Situationen und Problemen möchte ich ja mein konkretes Anliegen schildern und dann meine persönliche Bitte hinzufügen. Allerdings gelingt mir das sehr oft nicht und ich fühle mich nach dem Aufsagen des bittgebetes  unwohl weil ich manchmal selbst nicht weiß ob ich jetzt wirklich das bittgebet richtig formuliert hab wie ich es meine. 

BarakAllahu fiekum
"Manchmal bringen Menschen mit der schlechtesten Vergangenheit die beste Zukunft hervor" - Umar Ibn Al Khattab

"Und ihr lacht, aber weinen tut ihr nicht?" (53:60)
#2
Selamu Aleykum,

Alhamdulillah, dass Allah der Erhabene den Muslim nicht zur Rechenschaft zieht, für etwas was sein Herz nicht beabsichtigt hat. 

لَا يُؤَاخِذُكُمُ اللَّهُ بِاللَّغْوِ فِي أَيْمَانِكُمْ وَلَكِنْ يُؤَاخِذُكُمْ بِمَا كَسَبَتْ قُلُوبُكُمْ وَاللَّهُ غَفُورٌ حَلِيمٌ 
Allah wird euch nicht für etwas Unbedachtes in euren Eiden belangen. Jedoch wird Er euch für das belangen, was eure Herzen erworben haben. Allah ist Allvergebend und Nachsichtig. (2:225)


Verstärkend zu dem Vers, der Hadith: 

للهُ أَشَدُّ فَرَحاً بِتَوبَةِ عَبْدِهِ حِينَ يتوبُ إِلَيْهِ مِنْ أَحَدِكُمْ كَانَ عَلَى رَاحِلَتهِ بأرضٍ فَلاةٍ ، فَانْفَلَتَتْ مِنْهُ وَعَلَيْهَا طَعَامُهُ وَشَرَابهُ فأَيِسَ مِنْهَا ، فَأَتى شَجَرَةً فاضطَجَعَ في ظِلِّهَا وقد أيِسَ مِنْ رَاحلَتهِ ، فَبَينَما هُوَ كَذَلِكَ إِذْ هُوَ بِها قائِمَةً عِندَهُ ، فَأَخَذَ بِخِطامِهَا ، ثُمَّ قَالَ مِنْ شِدَّةِ الفَرَحِ : اللَّهُمَّ أنْتَ عَبدِي وأنا رَبُّكَ ! أَخْطَأَ مِنْ شِدَّةِ الفَرَحِ ))
"Allah ist mehr erfreut über die Reue Seines Dieners als einer von euch es wäre, dem sein Reittier mit seinem gesamten Proviant in einer Wüste davongelaufen ist, und der, nachdem er die  Hoffnung, es wiederzufinden, bereits aufgegeben und sich in den Schatten eines Baumes gelegt hatte, sein Tier plötzlich, während er dort liegt, mit baumelndem Zügel direkt vor sich stehend findet, und der überglücklich sagt: 'Oh Allah, Du bist mein Diener und ich bin Dein Herr!`, wobei er sich vor lauter Freude derart verspricht."(Sahih Muslim)

Das man auch nicht begabt in der Sprache oder Wortlaut ist, ist kein vergehen, man kann auch direkt sein Wunsch äußern, wie  der Sahabi hier:


كَيْفَ تَقُولُ فِى الصَّلاَةِ ». قَالَ أَتَشَهَّدُ وَأَقُولُ اللَّهُمَّ إِنِّى أَسْأَلُكَ الْجَنَّةَ وَأَعُوذُ بِكَ مِنَ النَّارِ أَمَا إِنِّى لاَ أُحْسِنُ دَنْدَنَتَكَ وَلاَ دَنْدَنَةَ مُعَاذٍ. فَقَالَ النَّبِىُّ -صلى الله عليه وسلم- « حَوْلَهَا نُدَنْدِنُ 
Der Prophet sallallahu aleyhi wa sallam, fragte einem Sahabi:"was sagst(Dua) du im Gebet?". Er sagte:"Ich sage nach dem Taschahhud " O Allah ich bitte dich um Paradies und nehme zuflucht bei dir vor der Hölle. Jedoch kann ich nicht so gut rauen/murmeln(dandanah) wie du und Muadh". So sagte der Prophet sallallahu aleyhi wa sallam, "drumherum raunen/murmeln wir" (Abu Dawud, Ahmad: Al-Albani:Sahih)


Falls man zu viele Wünsche hat und kein Zeit hat oder sich auch anders kurz fassen will, kann man auch diese Möglichkeit nutzen:


وعن أُبَيِّ بن كعبٍ - رضي الله عنه - : كَانَ رسول الله - صلى الله عليه وسلم - إِذَا ذَهَبَ ثُلُثُ اللَّيْلِ قَامَ ، فَقَالَ : (( يَا أَيُّهَا النَّاسُ ، اذْكُرُوا اللهَ ، جَاءتِ الرَّاجِفَةُ ، تَتْبَعُهَا الرَّادِفَةُ ، جَاءَ المَوْتُ بِمَا فِيهِ ، جَاءَ المَوْتُ بِمَا فِيهِ )) قُلْتُ : يَا رسول الله ، إنِّي أُكْثِرُ الصَّلاَةَ عَلَيْكَ ، فَكَمْ أجْعَلُ لَكَ مِنْ صَلاَتِي ؟ فَقَالَ : (( مَا شِئْتَ )) قُلْتُ : الرُّبُع ، قَالَ : (( مَا شِئْتَ ، فَإنْ زِدْتَ فَهُوَ خَيْرٌ لَكَ )) قُلْتُ : فَالنِّصْف ؟ قَالَ : (( مَا شِئْتَ ، فَإنْ زِدْتَ فَهُوَ خَيْرٌ لَكَ )) قُلْتُ : فالثُّلُثَيْنِ ؟ قَالَ : (( مَا شِئْتَ ، فَإنْ زِدْتَ فَهُوَ خَيْرٌ لَكَ )) قُلْتُ : أجعَلُ لَكَ صَلاَتِي كُلَّهَا ؟ قَالَ : (( إذاً تُكْفى هَمَّكَ ، وَيُغْفَر لَكَ ذَنْبكَ ))
Ubai ibn Ka'b radiyallahu a´nhu erzählte, dass der Gesandte Allahs sallallahu aleyhi wa sallam , wenn ein Drittel der Nacht vergangen war, aufzustehen pflegte, wobei er sagte: "Oh ihr Menschen! Gedenkt Allahs! Das große Beben ist (als Anzeichen des Jüngsten Tages) gekommen, dem ein weiteres folgt. Der Tod ist gekommen mit allem (was damit zusammenhängt)." Daraufhin fragte ich: "Oh Gesandter Allahs! Ich schließe dich oft in meine Gebete ein, doch ich weiß nicht, wie viel ich davon (genau) für dich verrichten soll?" Er sallallahu aleyhi wa sallam antwortete: "So viel, wie du willst." Ich fragte: "Ein Viertel meiner Gebete?" Er sallallahu aleyhi wa sallam sagte: "So viel, wie du willst; doch wenn du mehr verrichten würdest, wäre es besser für dich." Ich sagte: "Also die Hälfte?" Er antwortete: "So viel, wie du willst; doch wenn du mehr verrichten würdest, wäre (noch) besser für dich." Da fragte ich: "Dann zwei Drittel?" Er sallallahu aleyhi wa sallam sagte: "So viel, wie du willst; doch wenn du mehr verrichten würdest, wäre (noch) besser für dich." Ich fragte: "Dann werde ich meine gesamten Gebete unter Einschluss von Fürbitte für dich verrichten?" Er sallallahu aleyhi wa sallam antwortete: "Dann werden sie all deine Sorgen beseitigen und deine Sünden werden dir vergeben." (At-Tirmidhi und Al-Albani sagen) Dies ist ein guter Hadith (hasan).


auch nichts zu vergessen, falls man alles zusammen machen will, sein Bittgebet + am ende den Segenswunsch auf dem Prophet sallallahu aleyhi wa sallam:
كل دعاء محجوب حتى يصلى على النبي صلى الله عليه و سلم
[i]Anas berichtet das der Gesandte (mِöge Allah ihn in Ehren halten und bewahren) sagte: „Jedes Dua wird zurückgehalten, bis man Du’a für den Propheten (mِge Allah ihn in Ehren halten und bewahren)macht.“(Attabarâni in Alawsat, von Al-albani in Silsilah- Sahiha(hasan)2035)
[/i]


noch zur Erinnerung an die Vorzüge von Dua:

وعن أبي سعيد الخدري، أن النبي صلى الله عليه وسلم قال: ((ما من مسلم يدعو لدعوة ليس فيها إثم ولا قطيعة رحم إلا أعطاه الله بها إحدى ثلاث: إما أن يعجل له دعوته، وإما أن يدخرها له في الآخرة، وإما أن يصرف عنه من السوء مثلها)) قالوا: إذن نكثر. قال: ((الله أكثر))

Abu Sai´d al-Khudry berichtet das der Prophet sallallahu aleyhi wa sallam sagte:"Kein Muslim macht Dua welches kein Sünde oder brechen der Verwandtschaftsbande beinhaltet, ohne das Allah es ihm eines der drei (Sachen) gibt, entweder Er erfüllt sein Dua oder es wird ihm im Jenseits gegeben, oder Er währt ihm in gleichen maße das Schlechte ab." Sie sagten :"dann werden wir vermehren", er sagte :"Allah ist mehr(d.h. dann wird Allah auch mehr geben) .(Ahmad & Sahih Adab al-Mufrad - Al Buchary)



عَنْ سَلْمَانَ قَالَ قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ لَا يَرُدُّ الْقَضَاءَ إِلَّا الدُّعَاءُ وَلَا يَزِيدُ فِي الْعُمْرِ إِلَّا الْبِرُّ
[i][i]Salman Al-Farisyy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: » Nichts wehrt das Schicksal, außer durch Bittgebete , und nichts verlängert das Alter, außer Güte.«" (Tirmidhi;Silsilah al-Sahiha Nr.154: Hasan)

[/i]
[/i]

Inscha-Allah dürften die Verse und Hadithe an sich es genügen, ohne lange drumherum zu reden.

Wallahu a´lam
... إِنَّمَا أَشْكُو بَثِّي وَحُزْنِي إِلَى اللَّهِ...

Ich klage meinen unerträglichen Kummer und meine Trauer nur zu Allah (allein)..."12:86 
#3
Salamu Alaikum,

Du kannst auch dein Dua auf einen Zettel aufschreiben und diese neben deinem Gebetsteppich legen und sie dann in die Hand nehmen, wenn es soweit ist und davon ablesen. So habe ich das Beten gelernt und Darood Sharif und andere Bittgebete auf arabisch.

Salam!
#4
Salam,

In deinem Bittgebet fang am Anfang an Allah zu Lobpreisen und danach den edlen Propheten Mohammed sas. Ich erinnere dich an die Geschichte von Ayyub as, er wurde mit Gesundheit, Reichtum, Familie geprüft das sind Dinge die jeder Mensch haben möchte und was jeder Mensch anstrebt in dieser Gesellschaft. Allah hat in geprüft, und er hat alles verloren seine Gesundheit, sein Reichtum und auch seine Kinder sind viele gestorben. Sodass seine Frau zu ihm kam und sagte hat Allah dich etwas verlassen... als er dies hörte wurde er sehr traurig und sagte ,,O Allah du bist Wahrlich der Barmherzige aller Barmherzigen" in dem Moment hat ALLAH swt die Situation verändert...

Du kannst natürlich darum bitten, dass Allah swt dir Umstände gibt in deinem Leben was du dir wünscht, aber versuch immer zu sagen das es für dich KHEIR ist.. das was du willst und nur dann soll er dir es geben.. besser wäre aber.. das du ALLAH nur darum bittest dir Taqwa, Iman, Furqan, Tawfeeq zu geben also DINGE die dir helfen sein Wohlgefallen zu erreichen!
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste