Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwester ist nicht in der Lage zu beten
#1
Assalamu alaikum

Eine schwester ist schwerst vom Sihr betroffen und ist nicht in der Lage zu beten. Zu manchen Zeiten kann sie sich zusammenreißen und Wudu nehmen. Aber an den meisten Zeiten ist sie nichtmal in der Lage das Badezimmer zu betreten um ihr Wudu zu nehmen und der Gedanke das die Gebetszeit eingetroffen ist engt sie ein und gruselt sie sogar. Wenn sie im Gebet steht fängt sie an die Suren und Lobpresiungen zu schnell zu rezitieren und jede einzelne Bewegung ist gehetzt und wenn sie das Gebet beendet hat schmeißt sie ihre gebetskleidung sofort runter und flucht innerlich vor sich hin. Sie begeht zudem viele große Sünden und sie kann nicht damit aufhören. Wie ein defekter Roboter der unkontrolliert alles zerstört.

Wie bereits erwähnt kann die schwester nicht beten geschweige denn Dua machen und hat das Gebet nun seit einiger Zeit unterlassen. Jetzt fühlt sie sich schlecht weil sie weiß das Allah zornig ist aber sie fühlt sich nicht in der Lage etwas daran zu ändern.

Wie ist das islamische Urteil?
"Manchmal bringen Menschen mit der schlechtesten Vergangenheit die beste Zukunft hervor" - Umar Ibn Al Khattab

"Und ihr lacht, aber weinen tut ihr nicht?" (53:60)
#2
Selamu Aleykum,

Möge Allah diese Schwester und alle anderen die damit betroffen sind, heilen und Kraft geben. Ist wahrlich eine große Prüfung. Kenne auch ein Bruder, welcher mit uns in der Moschee betet. Er ist auch manchmal am ende. Aber Allah gibt ihm immer wieder kraft, es durch zu stehen.


Zitat:Wie bereits erwähnt kann die schwester nicht beten geschweige denn Dua machen und hat das Gebet nun seit einiger Zeit unterlassen. Jetzt fühlt sie sich schlecht weil sie weiß das Allah zornig ist aber sie fühlt sich nicht in der Lage etwas daran zu ändern.

Wie schon in anderen Beiträgen erwähnt, hat eine Person, welche von Sihr betroffen ist, das gleiche Urteil wie eine Person, welches Krank ist. 
So wie auch der Scheich al-Fawzan hier sagte. Als er über eine Person gefragt wurde, welche das Gebet aufgrund von waswas entweder zusammem betet oder manchmal ganz verlässt, jedoch um Hilfe sucht und wie auch die Schwester ein enges Gefühl hat, da er das Gebet nicht verrichten kann.
Der Scheich Al-Fawzan antwortete (Ungefähr):"Er hat das Gebet nicht verlassen! Jedoch ist er von waswas betroffen. Er hat das Gebet nicht mit Absicht/freiem-willen verlassen. Er soll es behandeln ..."

So auch die Schwester, sie macht das ja nicht aus freiem-willen und aus Spaß, sondern, ist leider krank. 
Der Unterschied bei einer Person, der mit dem waswas und das Gebet verlassen einverstanden ist, ist nicht gleich wie demjenigen welcher im Brust eine enge aufgrund dieser Gedanken oder verlassen des Gebets hat. Das ist der reine Iman, wie der Prophet sallallahu alayhi wa sallam  auch den Sahabern sagte(Sharh Kitabu Tauhid, Scheich Ibn ´Uthaimin rahimaullah):

ِِ"Als zu ibn ´Abbas radiyallahu ´anhuma gesagt worden ist :"Wahrlich die Juden sagen "bei uns im Gebet flüstert(waswas) niemand ein"", dann sagte er: "was soll denn der Schaitan mit einem Herzen machen, der sowieso kaputt ist!". Denn der Schaitan will die Herzen, zerstören die noch Gesund sind, aber ein Herz, das sowieso schon Kaputt ist, da braucht der Schaitan sich sowieso keine mühe mehr zugeben, denn die Person ist sowieso schon auf den falschen Dampfer. Auch als die Sahaba zu den Propheten sallallahu ´alayhi wa sallam sagten, das sie in ihren Gedanken etwas vorkommt, was ihnen viel schwer fällt es auszusprechen und sie würden lieber vom Berg heruntergeschmissen werden oder ähnliches, als das was in ihren Gedanken kommt auszusprechen. Dann sagte der Prophet sallallahu ´alayhi wa sallam :
"... وَقَدْ وَجَدْتُمُوهُ قَالُوا نَعَمْ قَالَ ذَاكَ صَرِيحُ الْإِيمَانِ"
"habt ihr das wirklich vorgefunden?",sagten sie,"ja",er sagte :"das ist der vollkommene Glaube"( Sahih Muslim).

Somit können wir der Schwester nur sagen, was auch die Gelehrten immer sagen, dass sie weiter sich bemühen soll ihre Gebete zu verrichten und Gut über Allah denken soll. Wenn Allah zornig über sie wäre, hätte Er von ihr den Iman ganz entfernt und es würde sie nicht jucken, ob sie betet oder nicht. Auch würde sie nicht nach Verbesserung oder Heilung fragen. 
Der Satan will das der Mensch die Hoffnung auf Allah aufgibt und nicht mehr Allah näher kommt, wo doch Allah der Barmherzige, sowohl in vielen stellen im Koran als auch in Hadithen seine Barmherzigkeit verdeutlichte, wie der Hadith:

" إِنَّ إِبْلِيسَ قَالَ لِرَبِّهِ: بِعِزَّتِكَ وَجَلَالِكَ لَا أَبْرَحُ أُغْوِي ابْنَ آدَمَ مَا دَامَتِ الْأَرْوَاحُ فِيهِمْ، قَالَ لَهُ رَبُّهُ: فَبِعِزَّتِي وَجَلَالِي لَا أَبْرَحُ أَغْفِرُ هُمْ مَا 
اسْتَغْفَرُونِي "
"Iblis sagte: "Oh mein Herr ich werde die Kinder Adams so lange trügen, solange ihre Seelen in ihren Körpern sind. Er (Der Gesandte sws.) sagte: "So sagte der Herr aza wa jall.: "Ich werde ihnen solange vergeben, solange sie mich um Vergebung bitten." (Ahmad, Hakim Sahih: Albani)

Auch soll sie versuchen nicht viel allein zu sein, sondern mit der Gemeinschaft von rechtschaffenen Schwestern, soweit es ihr möglich ist. Denn der Wolf ist meist mit dem Einzelnen:

إِنَّ الشَّيْطَانَ مَعَ الْوَاحِدِ وَهُوَ مِنْ الِاثْنَيْنِ أَبْعَدُ;مَنْ أَرَادَ بُحْبُوحَةَ الْجَنَّةِ فَلْيَلْزَمْ الْجَمَاعَةَ
Der Prophet [i]sallallahu alayhi wa sallam  sagte:"... Denn der Satan ist mit dem Einzelnen und er ist von zweien schon weiter. Wer von euch einen Platz in der Mitte des Paradieses haben will, der soll sich an die Gemeinschaft halten..."[/i](Tirmidhi2091; Silsilah Sahih 430 ).

فَإنَّمَا يَأْكُلُ الذِّئْبُ مِنَ الغَنَمِ القَاصِيَة
"... Denn der Wolf frisst (das Schaf), das sich (von der Herde) entfernt hat."(Ahmad, Abu Dawud:Al-Albani:Hasan)

Wallahu A´lam
... إِنَّمَا أَشْكُو بَثِّي وَحُزْنِي إِلَى اللَّهِ...

Ich klage meinen unerträglichen Kummer und meine Trauer nur zu Allah (allein)..."12:86 
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste