Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lügen mit guter Absicht erlaubt?
#1
Salamu aleikum liebe Geschwister,

Ich wollte fragen, ob es erlaubt ist zu lügen, um Zeit mit seinen Eltern zu verbringen. Derzeit studiere ich und meine Eltern pendeln immer hin und her und sind seit über 10 Jahren im Rentenalter. Meine Mutter ist krank und ich sorge mich um sie und vermisse sie immer sehr, wenn sie  nicht bei mir ist. Ich nutze ihre Anwesenheit auch immer, um ihr Gehorsam zu dienen und Hasanat zu sammeln. Mein Vater hat eine enorm starke Bindung und liebe zu unserer Heimat Ägypten und verbringt dort immer mindestens 6-9 Monate und kommt uns (seine Kinder) dann besuchen. Da ich der einzige bin, der nicht verheiratet ist, bleiben meine Eltern bei mir wohnen, was ich sehr schätze und genieße und nutze, um mich um die beiden zu kümmern. Meine Eltern sind vor einer Woche abgereist und ich vermisse meine Mutter schon wieder so sehr, zudem heirate ich im Februar kommenden Jahres In Shaa Allah und wollte meine Eltern noch ein letztes mal über einen längeren Zeitraum bei mir zuhause haben, da sie im kommenden Jahr eine eigene Wohnung nehmen werden, wir selbstverständlich noch für sie da sind aber eben nicht mehr in einer gemeinsamen Wohnung wohnen werden. Einsamkeit mag ich persönlich nicht, man gewöhnt sich zwar wieder dran, wenn einige Wochen vergangen sind aber die Einsamkeit (Lebe seit etwa 10 Jahren alleine) hat mich auch krank werden lassen und verursacht auf Dauer depressive Verstimmung bei mir. Meine Mutter vermisst uns auch sehr, wenn sie so weit weg von uns ist und bekam jetzt eine Info vom Arzt, dass ihr Zustand nicht ganz ungefährlich sei und sie regelmäßig zur Kontrolle soll. Mein Vater bestand jedoch darauf, dass man in die Heimat reist und sagte, dass sie mit natürlichen Mitteln behandelt wird, bis man in einem halben Jahr zurück kommt. Ich wollte die beiden jetzt im August etwas früher bitten zu kommen und wollte meinen gesundheitlichen Zustand als Vorwand dafür nehmen, um die beiden bei mir zu haben und Zeit mit meinen Eltern, allen voran meiner Mutter zu verbringen. Natürlich weiß niemand, wie viel Zeit uns Menschen noch bleibt und wann unser Tag kommt und uns der Todesengel besucht aber ich sorge mich um meine Mutter und hab angst, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt und möchte diese Phase, die mir jetzt noch bleibt (Hochzeit im Februar) nutzen, um sie bei mir zu haben und nach ihr zu schauen und auf sie Acht zu geben. Nach der Hochzeit werde ich dies nach wie vor tun In shaa Allah aber es wird schon etwas anderes sein, da wir nicht mehr gemeinsam in einer Wohnung leben werden und wir beide genießen die Zeit immer zusammen, wenn wir gemeinsam einkaufen und spazieren fahren/gehen, wir gemeinsam und zu dritt Frühstücken, morgens auszuwachen und die beiden bei mir zu sehen. Diesmal wäre die letzte Chance dafür, da es nach der Ehe nicht mehr so sein wird und man sich letztlich nur noch beim regelmäßigen Besuch sehen wird und bei Dingen wie Einkauf und Arztterminen usw. wie es halt bei islamischen Eltern und verheirateten Kindern so ist. Wäre es da erlaubt, meinen Eltern zu sagen, dass es mir noch schlechter geht, als es mir in Wirklichkeit geht, um sie dazu zu bewegen 1-2 Monate früher zu kommen? Einerseits möchte ich meinen Eltern keine Sorgen bereiten, auf der anderen Seite wäre es eine Möglichkeit sie bei mir zu haben, denn der Prophet Sall Allahu aleihi wa salam sagte sinngemäß, dass er nicht versteht, wie eine Person, dessen Eltern, oder nur seine Mutter, oder nur sein Vater, in seiner Anwesenheit altern und er es trotzdem nicht schafft ins Paradies zu kommen. Hier zeigt uns unser geliebter Prophet Sall Allahu aleihi wa salam, schon wie viel Gewichtung dem guten Umgang mit den Eltern, am Tage des Gerichts, zukommt. Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen. Danke

#2
Selamu Aleykum,

Warum musst du denn lügen? Alhadulilllah, brauchst du ja nicht.
Sag deinen Eltern einfach die Wahrheit, was du hier uns geschildert hast, dass du sie liebst, vermisst und vielleicht es die letzte zeit vor der Hochzeit mit denen  zusammen sein wirst usw. Sie werden dadurch sicherlich mehr erfreut sein, als wenn du lügst und ihnen dadurch unnötig Angst machst.

Lügen mit guter Absicht kennen wir im Islam nicht, es ist wie wenn sagt "ich stehle um spende zu geben".

Auch sagte der Prophet sallallahu alayhi wa sallam:
( إنَّ الصِّدْقَ يَهْدِي إِلَى البِرِّ ، وإنَّ البِرَّ يَهْدِي إِلَى الجَنَّةِ ، وإنَّ الرَّجُلَ لَيَصْدُقُ حَتَّى يُكْتَبَ عِنْدَ اللهِ صِدِّيقاً . وإنَّ الكَذِبَ يَهْدِي إِلَى الفُجُورِ ، وإنَّ الفُجُورَ يَهْدِي إِلَى النَّارِ ، وإنَّ الرَّجُلَ لَيَكْذِبُ حَتَّى يُكْتَبَ عِنْدَ اللهِ كَذَّاباً )) متفقٌ عَلَيْهِ 
"Wahrlich, die Wahrhaftigkeit führt zur Rechtschaffenheit, und die Rechtschaffenheit führt zum Paradies. Und wahrlich, der (aufrichtige) Mensch spricht nichts auكer der Wahrheit, bis er (bei Alläh) als Siddiq (glaubhafter Nahestehender) vemerkt wird. Gewiss ebenso führt das Lügen zur Lasterhaftigkeit und die Lasterhaftigkeit zum Hِllenfeuer, und der Mensch lügt und lügt, bis er bei Allنh als Lügner vermerkt wird."(Bu&Mu)

Wallahu A´lam
... إِنَّمَا أَشْكُو بَثِّي وَحُزْنِي إِلَى اللَّهِ...

Ich klage meinen unerträglichen Kummer und meine Trauer nur zu Allah (allein)..."12:86 
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste