Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Komische Zweifel Gedanken - Islam
#1
Salam Alaykum meine Geschwister im Islam.


Ich habe leider ein gewaltiges Problem, welches mich wirklich zu schaffen macht.
Vorab, ich habe mir im Forum einpaar Threads diesbezüglich durchgelesen und habe dementsprechend auch ein wenig ,,Vorwissen". Nun denn, mein Problem ist, dass ich in letzter Zeit sehr komische Kufr/Zweifel Gedanken im Kopf habe. Diese würde ich niemals sagen wollen, obwohl es mir in dem Moment so vorkommt, als ob ich diese sagen wollen würde. Was auch noch ein gewaltiges Problem dabei an der Sache ist ist, dass diese Gedanken wirklich sehr unlogisch sind aber so gewaltigen Kufr beinhalten, dass ich am liebsten im Erdboden versinken würde als sie auszusprechen (obwohl wie gesagt, es mir so vorkommt, als ob es mir egal ist, obwohl das nicht ist [echt komisch]). Diese Gedanken hab ich natürlich mit logischem Wissen widerlegen können, denn natürlich ist unsere schöne Religion die Wahrheit, nur kommt es mir immer nicht so vor. Ich habe echt Angst, dass diese Gedanken von mir kommen.

Einige Sachen, die mir aufgefallen sind:

- Damals(2-3 Jahren), als ich diese unlogischen Gedanken gelesen habe, da habe ich nicht mal dran gedacht, da sie wie gesagt unlogisch waren und kein Sinn ergeben
-Jetzt kommen die Gedanken, als seien sie logisch, sind sie aber nicht (ich weiß, dass klingt komisch aber ich bin echt verzweifelt)
-Ich hab die Tipps ans Herzen genommen, mir Quran anzuhören, bzw. Ahadith bzgl. unseren edlen Propheten Muhammad s.a.w. zu lesen, nur kommen diese Gedanken immer wieder und ich werde richtig traurig und kann mich nicht konzentrieren. 
-Diese Gedanken verschwinden nur dann, wenn ich mit etwas anderem beschäftigt bin, heißt Uni oder mit Freunden reden etc. aber sobald ich mich Allah swt. nähere, dann kommen diese schrecklichen Gedanken wieder.


Ich möchte aber eine Sache nochmal betonen. Ein Problem, warum diese sinnlosen, schrecklichen Gedanken kommen ist, dass ich zu weit bzw. sinnlos weiterdenke.

Als Beispiel: Würde jetzt jemand zu mir kommen und sagen, das Mittelmeer sei nicht echt. Ich würde ihm sagen, dass er verrückt sei und es nicht stimmen würde. Trotzdem würden komische Gedankengänge kommen, die mich drüber nachdenken lassen, dass evtl. er doch recht hat etc., obwohl ich z.B. das Mittelmeer vor mir sehen würde. [Das hier jetzt nur als grobes Beispiel].


Ich verzweifele echt meine lieben Geschwister, ich möchte wieder die süße der Religion spüren und nicht mehr diese schrecklichen Gedanken haben.

Ich bitte euch um Ratschläge.





Salam Alaykum!
#2
Wa alaikummu salam wa rahmatullahi wa barakatuh,

also allahu alim was deine Gedanken sind, desshalb kann man da schwer ansetzen. Aber das beispiel wie du es beschrieben hast erinnert mich sehr stark an meine Schwester. (sie ist aber keine muslima) jedenfalls ist sie seit ihrem Philosophie Studium auch so drauf, hat schlimme Panikattacken und stellt alles und jedes in frage ob es überhaupt existiert. Mit ihr kann man gar nicht mehr reden, da es ihr egal ist was ich als Argument benutze, da sie ja auch an der Argumentationsgrundlage zweifelt. Sogar dadran, ob wir gerade wirklich existieren. Subhanallah. Khalas.

Ich würde dir raten zusätzlich rukia zu machen.

Wie schon gesagt, weiß ich nicht was deine "komischen Gedanken" sind, daher kann man genau bei diesen nicht ansetzen.

Aber ich finde den exkurs zu den Wissenschaften sehr spannend. Insbesondere die der Astronomie. Subhanallah. Wir haben da ja jetzt den Quran. Seit 1400 Jahren unverändert. Er wurde mündlich überliefert, also es wurden keine Notizen angefertigt und dann noch korrigiert. Sondern, das was offenbart wurde, wurde weitergegeben. Alhamdulillah. Vor 1400 Jahren war der technische Fortschritt... nunja.... nicht sehr weit. Das heißt die Forschung und WIssenschaft der Muslime war trotzdem in ihrer Blütezeit, aber im Quran stehen dinge, die erst mit heutigen Wissenschaftsstandarts überhaupt bewiesen werden konnten. Wenn hätte damals ja etwas falsches aufgeschrieben werden müssen, oder?
Mein Lieblingsgebiet ist das Universum. Allahu akbar. Ich muss aber vorab sagen, das es sehr schwierig ist mit den deutschen Begriffen/Übersetzungen zu arbeiten. Die hören sich im deutschen nicht gut an, aber es geht ja ums einfache verständnis (trotzdem nicht die tatsache aus den augen lassen, das es den quran nur auf arabisch gibt und in ihm perfekte Worte stehen!)

Aus Gründen der Aktualität lass und doch mal das mit den schwarzen löchern genauer betrachten. Erst vor wenigen Tagen konnte ein schwarzes Loch überhaupt nachgewiesen werden. Vorher war es nur eine physikalische Berechnung. Schwarze Löcher entstehen übrigens nur, wenn ein Stern explodiert oder ausbrennt und dann unter seinem eigenen Gewicht zu einem Punkt zusammenfällt. Dazu kommt der Umstand, das Schwarze Löcher nicht regungslos sind, sondern haben Geschwindigkeit. Vereinfacht kann man 3 von Wissenschaftlern festgestellten "Eigenschaften" von Schwarzen Löchern nennen: sie sind nicht sichtbar, sie bewegen sich mit hoher geschwindigkeit und sie ziehen alles zu sich was zu nahe kommt. In Sure 81:15-16 steht: " Nein! Ich schwöre bei den sich verbergenden (oder auch: Wahrlich ich schwöre bei den rückläufigen Sternen), den dahinziehenden (oder auch: den voraneilenden und den sich verbergenden), (...).

((Im Tefsir von ibn Kathir finden wir dazu das von ibn abbas, mughahid, al hassan al basri, qatada und anderen überliefert ist, das damit die Sterne gemeint sind.))

Subhanallah. Der Quran ist ein Wunder was sich immer wiederholt. Es gibt sovieles im Quran, was sich erst durch neue fortschritte wieder für uns menschen verständlich zeigt. Alles hat seine Zeit.
Wie kann ein Mensch, der weder lesen, noch schreiben konnte so etwas Wissen? Wie konnte man mit dem damaligen Wissenschaftsstand überhaupt erahnen, das aus einem Stern etwas entsteht, was nicht sichtbar ist?
Und das war jetzt nur ein Punkt. Gerade die Astronomie und Astrologie sind so spannend. Die, die am lautesten rufen:" Es kann keinen Gott geben. Wir haben doch die Wissenschaften", sind die, die sich am wenigsten mit den Wissenschaften im Quran beschäftigt haben. Genau das hat mich bspw. zum Islam und zu Allah gebracht. Die Wissenschaft. Alhamdulillah. Es ist so spannend.

Ich bin in deutschland in einem "christlichen" Haushalt aufgewachsen. Ich habe nie an Gott geglaubt und hielt das alles für Märchkram. Und der Grund war das "Gottesbild" was uns beigebracht wurde. Das ist auch total unlogisch. Vater, Sohn, Heiliger Geist. Bibel. Ein Mensch ist Gott. Allahu alim. Ich kann jeden verstehen der das seltsam mit Jesus findet und desshalb keinen glauben hat.

Egal was die Wissenschaft herausfindet, beweist und belegt: du findest diese neuen Erkenntnisse im Quran bzw diese neuen errungenschaften stehen immer im einklang mit dem Quran. Du wirst niemals etwas im Quran und der Sunna finden, was gegen die Wissenschaftlichen Erkenntnise spricht. Im gegenteil. Allahu akbar. Das ist so heftig. Der Quran wurde mündlich überliefert! Von einem analphabeten, im "tiefsten mittelalter".
Leider reicht meine Zeit nicht mehr aus.... alhamdulillah. Der Quran bezeugt übrigens auch den sog. Urknall und die wissenschaftlich bewiesende ausbreitung des Universum. Nicht zu vergessen das im Quran auch steht, das die Planeten ihre eigene Umlaufbahn haben, sondern auch das die Planeten sich nochmal jeweils um die eigene achse drehen. Allahu akbar. Ach es gibt noch sovieles mehr. Alhamdulillah. inshaallah finde ich bald zeit um das thema zu vertiefen. Und das was ich anschnitt ist nur ein micro-teil dessen was er beinhaltet.

Was ist denn dein Thema, was dich so sehr mit dem kufr bedrückt?

Assalamu alaikum
#3
(16-04-2019, 12:35 PM)UkhtiTaliba schrieb: Wa alaikummu salam wa rahmatullahi wa barakatuh,

also allahu alim was deine Gedanken sind, desshalb kann man da schwer ansetzen. Aber das beispiel wie du es beschrieben hast erinnert mich sehr stark an meine Schwester. (sie ist aber keine muslima) jedenfalls ist sie seit ihrem Philosophie Studium auch so drauf, hat schlimme Panikattacken und stellt alles und jedes in frage ob es überhaupt existiert. Mit ihr kann man gar nicht mehr reden, da es ihr egal ist was ich als Argument benutze, da sie ja auch an der Argumentationsgrundlage zweifelt. Sogar dadran, ob wir gerade wirklich existieren. Subhanallah. Khalas.

Ich würde dir raten zusätzlich rukia zu machen.

Wie schon gesagt, weiß ich nicht was deine "komischen Gedanken" sind, daher kann man genau bei diesen nicht ansetzen.

Aber ich finde den exkurs zu den Wissenschaften sehr spannend. Insbesondere die der Astronomie. Subhanallah. Wir haben da ja jetzt den Quran. Seit 1400 Jahren unverändert. Er wurde mündlich überliefert, also es wurden keine Notizen angefertigt und dann noch korrigiert. Sondern, das was offenbart wurde, wurde weitergegeben. Alhamdulillah. Vor 1400 Jahren war der technische Fortschritt... nunja.... nicht sehr weit. Das heißt die Forschung und WIssenschaft der Muslime war trotzdem in ihrer Blütezeit, aber im Quran stehen dinge, die erst mit heutigen Wissenschaftsstandarts überhaupt bewiesen werden konnten. Wenn hätte damals ja etwas falsches aufgeschrieben werden müssen, oder?
Mein Lieblingsgebiet ist das Universum. Allahu akbar. Ich muss aber vorab sagen, das es sehr schwierig ist mit den deutschen Begriffen/Übersetzungen zu arbeiten. Die hören sich im deutschen nicht gut an, aber es geht ja ums einfache verständnis (trotzdem nicht die tatsache aus den augen lassen, das es den quran nur auf arabisch gibt und in ihm perfekte Worte stehen!)

Aus Gründen der Aktualität lass und doch mal das mit den schwarzen löchern genauer betrachten. Erst vor wenigen Tagen konnte ein schwarzes Loch überhaupt nachgewiesen werden. Vorher war es nur eine physikalische Berechnung. Schwarze Löcher entstehen übrigens nur, wenn ein Stern explodiert oder ausbrennt und dann unter seinem eigenen Gewicht zu einem Punkt zusammenfällt. Dazu kommt der Umstand, das Schwarze Löcher nicht regungslos sind, sondern haben Geschwindigkeit. Vereinfacht kann man 3 von Wissenschaftlern festgestellten "Eigenschaften" von Schwarzen Löchern nennen: sie sind nicht sichtbar, sie bewegen sich mit hoher geschwindigkeit und sie ziehen alles zu sich was zu nahe kommt. In Sure 81:15-16 steht: " Nein! Ich schwöre bei den sich verbergenden (oder auch: Wahrlich ich schwöre bei den rückläufigen Sternen), den dahinziehenden (oder auch: den voraneilenden und den sich verbergenden), (...).

((Im Tefsir von ibn Kathir finden wir dazu das von ibn abbas, mughahid, al hassan al basri, qatada und anderen überliefert ist, das damit die Sterne gemeint sind.))

Subhanallah. Der Quran ist ein Wunder was sich immer wiederholt. Es gibt sovieles im Quran, was sich erst durch neue fortschritte wieder für uns menschen verständlich zeigt. Alles hat seine Zeit.
Wie kann ein Mensch, der weder lesen, noch schreiben konnte so etwas Wissen? Wie konnte man mit dem damaligen Wissenschaftsstand überhaupt erahnen, das aus einem Stern etwas entsteht, was nicht sichtbar ist?
Und das war jetzt nur ein Punkt. Gerade die Astronomie und Astrologie sind so spannend. Die, die am lautesten rufen:" Es kann keinen Gott geben. Wir haben doch die Wissenschaften", sind die, die sich am wenigsten mit den Wissenschaften im Quran beschäftigt haben. Genau das hat mich bspw. zum Islam und zu Allah gebracht. Die Wissenschaft. Alhamdulillah. Es ist so spannend.

Ich bin in deutschland in einem "christlichen" Haushalt aufgewachsen. Ich habe nie an Gott geglaubt und hielt das alles für Märchkram. Und der Grund war das "Gottesbild" was uns beigebracht wurde. Das ist auch total unlogisch. Vater, Sohn, Heiliger Geist. Bibel. Ein Mensch ist Gott. Allahu alim. Ich kann jeden verstehen der das seltsam mit Jesus findet und desshalb keinen glauben hat.

Egal was die Wissenschaft herausfindet, beweist und belegt: du findest diese neuen Erkenntnisse im Quran bzw diese neuen errungenschaften stehen immer im einklang mit dem Quran. Du wirst niemals etwas im Quran und der Sunna finden, was gegen die Wissenschaftlichen Erkenntnise spricht. Im gegenteil. Allahu akbar. Das ist so heftig. Der Quran wurde mündlich überliefert! Von einem analphabeten, im "tiefsten mittelalter".
Leider reicht meine Zeit nicht mehr aus.... alhamdulillah. Der Quran bezeugt übrigens auch den sog. Urknall und die wissenschaftlich bewiesende ausbreitung des Universum. Nicht zu vergessen das im Quran auch steht, das die Planeten ihre eigene Umlaufbahn haben, sondern auch das die Planeten sich nochmal jeweils um die eigene achse drehen. Allahu akbar. Ach es gibt noch sovieles mehr. Alhamdulillah. inshaallah finde ich bald zeit um das thema zu vertiefen. Und das was ich anschnitt ist nur ein micro-teil dessen was er beinhaltet.

Was ist denn dein Thema, was dich so sehr mit dem kufr bedrückt?

Assalamu alaikum

Salam Alaykum!




Danke dir erstmal für diese Ausführliche und hilfreiche Antwort. Zum Thema Astronomie, Wunder etc.. Das alles hab ich immer gelesen und das hat mich ja fasziniert. Das Problem an der Sache ist ja, ich glaube innerlich sowieso an Allah swt. und den Propheten s.a.w., heißt, dass diese Zweifel nicht von mir kommen. Denn, wie du schon sagtest, sind so viele Wunder im Quran etc., dass es keiner damals wissen konnte bzw. nicht mit dem Stand von damals.

Das Problem an der Sache: 

Ich habe immer komische Kufr Gedanken, die mich versuchen ins Zweifeln zu bringen, obwohl sie unlogisch sind und ich sie schon mal widerlegt habe. Es geht sogar so weit, dass diese Gedanken nicht mal widerlegt werden müssten, da sie so unsinnig sind... 
Das ist so ähnlich wie das Beispiel deiner Schwester. Dieses weiterführende Denken macht mich fertig, obwohl das eig. ziemlich unlogisch ist. Es hat nichts mit Wissenschaften etc. zu tun. Ich würde sie aber halt niemals erwähnen, da ich Angst habe vor Allah swt., dass ich dafür zu Rechenschaft gezogen werde.

Ich verweise einfach wieder auf das Beispiel mit dem Mittelmeer.


Es ist einfach unbeschreiblich schwer das zu erklären...



Salam Alaykum!
#4
Salam aleikum,

es bleibt dir nichts anderes übrig, außer dass du diese Gedanken konsequent ignorierst. Solange diese Gedanken keine Auswirkungen auf dein Verhalten haben, sollen sie dich nicht stören. Gehe einfach davon aus, dass diese Gedanken vom Schaytan sind, der versucht dich zu verwirren.
Ignoriere diese Gedanken und mach weiter mit der Religion, auch wenn diese Gedanken kommen. Es ist wie jemand der dich die ganze Zeit nervt. Wenn du dich ärgerst, dann freut er sich, aber wenn du ihn ignorierst, dann wird er dich irgendwann in ruhe lassen.
Ich rate dir oft die Suren 112,113,114 auf arabisch zu lesen. Ebenso den Koranvers 2:255. Das ist Ayat al kursi, davor flieht der schaytan.
Wichtig ist konsequent zu bleiben.

Wa allahu A'lam
#5
(16-04-2019, 04:45 PM)suntag schrieb: Salam aleikum,

es bleibt dir nichts anderes übrig, außer dass du diese Gedanken konsequent ignorierst. Solange diese Gedanken keine Auswirkungen auf dein Verhalten haben, sollen sie dich nicht stören. Gehe einfach davon aus, dass diese Gedanken vom Schaytan sind, der versucht dich zu verwirren.
Ignoriere diese Gedanken und mach weiter mit der Religion, auch wenn diese Gedanken kommen. Es ist wie jemand der dich die ganze Zeit nervt. Wenn du dich ärgerst, dann freut er sich, aber wenn du ihn ignorierst, dann wird er dich irgendwann in ruhe lassen.
Ich rate dir oft die Suren 112,113,114 auf arabisch zu lesen. Ebenso den Koranvers 2:255. Das ist Ayat al kursi, davor flieht der schaytan.
Wichtig ist konsequent zu bleiben.

Wa allahu A'lam

Salam Alaykum.


Auch dir vielen Dank für deine Ausführliche Antwort.

Es bleibt mir wohl echt nicht anderes übrig außer zu versuchen, die Gedanken zu ignorieren, obwohl mir dies extrem schwer fällt. 


Salam Alaykum
#6
wa alaikum assalam
es passiert vielen Geschwistern in dieser Zeit in denen sie so viele Dinge in den Medien,von Bekannten und Arbeitskollegen oder Schulkameraden zu hören bekommen, dass der Islam so oder so ist...
ich rate dir ,dir regelmäßig Vorträge anzuhören um dein Herz zu beruhigen und zu festigen
die Vorträge von amen dali sind superschön und informativ maschaallah


lade sie dir aufs Handy und höre sie dir an auch wenn du unterwegs bist
vermeide Fernsehen und Tageszeitungen zu lesen, es macht das Herz krank mit all diesen verdrehten Meldungen
mach in jedem Gebet bei der Niederwerfung dua dass Allah dich festigt und deinen Iman stärker macht
möge Allah dich festigen und dir das lernen leicht machen!

assalamu alaikum
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#7
(16-04-2019, 10:11 PM)safiya_ummaimen schrieb: wa alaikum assalam
es passiert vielen Geschwistern in dieser Zeit in denen sie so viele Dinge in den Medien,von Bekannten und Arbeitskollegen oder Schulkameraden zu hören bekommen, dass der Islam so oder so ist...
ich rate dir ,dir regelmäßig Vorträge anzuhören um dein Herz zu beruhigen und zu festigen
die Vorträge von amen dali sind superschön und informativ maschaallah


lade sie dir aufs Handy und höre sie dir an auch wenn du unterwegs bist
vermeide Fernsehen und Tageszeitungen zu lesen, es macht das Herz krank mit all diesen verdrehten Meldungen
mach in jedem Gebet bei der Niederwerfung dua dass Allah dich festigt und deinen Iman stärker macht
möge Allah dich festigen und dir das lernen leicht machen!

assalamu alaikum

Salam Alaykum.



Ich danke dir auch vom ganzen Herzen. Ich werde deine Ratschläge auch annehmen!

Möge Allah swt. euch alle belohnen!

Salam Alaykum.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste